Bewertungen: 17918
Saiten: 3221
Tester: 18996
268 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie


Tennis-Point
Alt 25.07.2018, 08:54   #1
Gerry
Insider
 
Benutzerbild von Gerry
 
Mitglied seit: 09.01.2010
Ort: In Hessen ganz oben
Beiträge: 316
Standard Prince Phantom besaiten

Hallo zusammen,
mein Ellenbogen hat mich überzeugt, mal einen Prince Phantom 100 zu testen, so dass ich mir einen gut erhaltenen gebrauchten zugelegt habe. Diesen würde ich gerne in Kürze selbst besaiten. Ich habe nun bei YouTube Videos gesehen, in denen die Quersaiten auch von der Mitte heraus zum Kopf und zum Herz besaitet werden. Habe sowas zum ersten Mal gesehen. Dann soll ja auch das orange Boomerang Tool passen. Und andere meinen, man müsse den Aufspannkorb feststellen, weil das Boomerang Tool beim Anziehen der Saite herausfliegt. Ich habe ein Peters Stringer (Gamma 602FC Klon) mit Wise Tension Head und soviel ich weiß, kann ich da nichts festellen. Eventuell nachrüstbar (Eigenbau).
Wie macht ihr das so mit den großen Ösen bei Prince?
Hat vielleicht jemand ein passendes Boomerang Tool übrig?

Dieser Beitrag enthält 1 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
Gerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 09:30   #2
Timmy21
Benutzer
 
Mitglied seit: 21.01.2018
Beiträge: 30
Standard

Hi, ich hab auch einen prince schläger mit solchen ösen. Seit ein paar tagen erst selbstbesaiter mit der premium stringer 3600, die lässt sich feststellen. Bei quersaiten lag die saite bisher immer richtig, kenne mich aber nicht so aus dass ich sagen könnte, woran das liegt. Da ich keine starterklemme habe, ziehe ich beim start der längssaiten beide mittleren an, dort muss ich die maschine feststellen, da ich in der mittleren linken öse oben rein muss und nach außen weg muss, wenn ich sie nicht feststellen hängt die saite in der mitte.
Timmy21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 13:01   #3
Lutz
Postmaster
 
Mitglied seit: 11.08.2005
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 187
Standard

Hallo,

ich spiele seit Kurzem auch den Prince Phantom 100 und besaite die Quersaiten "ganz normal" vom Kopf zum Herz hin.
Bei meiner Stringway kann man den Drehteller feststellen, so dass dies relativ einfach machbar ist
(musst natürlich immer die geeignete Rastposition finden).

Denke, du musst dir das geeignete Boomerang-Tool besorgen

Grüße und viel Spaß mit diesem tollen Schläger

Lutz

P.S. Bin immer noch auf der Suche nach einer Saite mit etwas weniger Power...

Dieser Beitrag enthält 1 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
__________________
Leistungsklasse: LK 12
Racket: Prince Phantom 100
Saite: MSV Focus Hex Ultra 1,20 (23,5/22,5)
Maschine: Stringway MS200 con - T98
Lutz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 13:23   #4
Gerry
Insider
 
Benutzerbild von Gerry
 
Mitglied seit: 09.01.2010
Ort: In Hessen ganz oben
Beiträge: 316
Standard

Danke für euer Feedback.
Das ist natürlich praktisch, wenn eure Maschinen feststellbar sind. Vor einem Jahr war ich drauf und dran, mir eine Stringway zu kaufen, vor allem die leichte Reisemaschine (ML140) wäre für mich ideal, weil ich meine Maschine immer hin und her tragen muss. Außerdem finde ich das Hebelarm Konzept interessant. Aber die ML140 kann man auch nur in 4 Positionen feststellen, las ich eben. Hilft dann sicherlich auch nicht.
Ich bin gerade in Callantsoog im Urlaub und als ich vorgestern mal nach Sportshops gegoogelt habe, wurde mir in 70 m Entfernung die Firma Stringway angezeigt. Ich habe deshalb mal mit Fred Kontakt aufgenommen und schaue mir morgen mal die eine oder andere Maschine live an. Kenne die Maschinen bisher ja nur aus Videos und Fotos. Ob ich dann natürlich meine Peters mit Wise Tension Head gegen eine Stringway austausche, wird sich zeigen und ist natürlich eine Preisfrage. Da ich aufgrund einer gesundheitlichen Veränderung in meinem Leben eh nur noch max 20 Besaitungen pro Jahr mache, bräuchte ich die elektronische Variante eh nicht. Am günstigsten ist natürlich noch der Kauf eines Boomerang Tools.
Schaun mer mal.
Gerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 14:30   #5
Knipser
Insider
 
Mitglied seit: 26.12.2015
Beiträge: 490
Standard

Besuchst du den Fred in den heiligen Hallen?

Herrlich, bin demnächst auch wieder da.

Der Fred hat mehr über Besaitung vergessen, als andere jemals wussten.
__________________
... bisher ungeschlagen mit POG OS four-stripe!
Knipser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 15:09   #6
Gerry
Insider
 
Benutzerbild von Gerry
 
Mitglied seit: 09.01.2010
Ort: In Hessen ganz oben
Beiträge: 316
Standard

Ich habe keine Ahnung, wie groß seine Firma ist und lasse mich von Google Maps führen.
Ich war eigentlich auf der Suche nach einem Tennisshop, wo ich vielleicht das Boomerang Tool kaufen könnte. Und dann sehe ich, dass Stringway hier vor Ort ist. Na, da nutze ich doch gleich mal die Gelegenheit und schaue mir die Maschinen an. Schön, dass er sich Zeit nimmt. Wobei ich glaube, dass Fred einen feststellbaren Aufspannkorb für die O Ports nicht favorisiert. Kam jedenfalls so in der Mail rüber.
Gerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 15:26   #7
Knipser
Insider
 
Mitglied seit: 26.12.2015
Beiträge: 490
Standard

Zitat:
Zitat von Gerry Beitrag anzeigen
Ich habe keine Ahnung, wie groß seine Firma ist und lasse mich von Google Maps führen.
Es ist eine riesige Halle mit "Stringway"-Schriftzug, eigener langer Auffahrt und riesigem Parkplatz davor. Kannste nicht verpassen....

*************************************************

Den Phantom und die anderen Exo-Schläger besaite ich mit einer Kombination aus Korb feststellen, irgendein Tool benutzen (das Boomerang, wenn ichs finde ) und einfach durchziehen.

Feststellen und das Tool braucht man nicht bei allen Ösen, sondern vielleicht bei 4-5.

Eigentlich reicht m.E. auch das reine Feststellen des Korbes, wenn man die Quersaite ein wenig nachrichtet.
__________________
... bisher ungeschlagen mit POG OS four-stripe!
Knipser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 20:24   #8
Timmy21
Benutzer
 
Mitglied seit: 21.01.2018
Beiträge: 30
Standard

Mir ist aufgefallen, dass ich die letzten beiden Male vom Herz zum Kopf besaitet habe, da hatte ich keine Probleme. Eben vom Kopf zum Herz besaitet, da hatte ich manchmal dieses Problem. Ich denke, ich weiß auch warum: bei der ersten Quersaite muss, wenn der Hebelarm rechts von einem ist, der Schlägerkopf zu einem selbst zeigen und die Quersaite muss nach rechts laufen. Dann zieht er nämlich immer Richtung rechts oben, wo auch die Saite zur Öse gegen den Uhrzeigersinn muss. Rede ich Unsinn, oder braucht man so weder Boomerang noch feststellen?
Timmy21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 20:42   #9
Gerry
Insider
 
Benutzerbild von Gerry
 
Mitglied seit: 09.01.2010
Ort: In Hessen ganz oben
Beiträge: 316
Standard

Ich habe den Prince Kundenservice angeschrieben und man teilte mir mit, dass sie das Boomerang Tool nicht mehr produzieren. Falls man keinen feststellbaren Aufspannkorb hat, empfiehlt Prince (laut der Mail) die Quersaiten in der Mitte zu beginnen (quasi wie die Längssaiten) und sich zum Kopf und Herz vorzuarbeiten. Dieses Video hat man mir verlinkt:
https://www.youtube.com/watch?v=fFgRAePLzVE

Alternativ empfahl man mir als einfachere Variante die Verwendung einer alten Rundkopf-Wäscheklammer. Dazu hat man mir ebenfalls ein Video verlinkt:
https://www.youtube.com/watch?v=eNRmCcpAVgs&t=6m20s

Ich habe mir dann mal so eine Wäscheklammer selbst gebastelt und es geht damit schon, allerdings misfallen mir zwei Dinge: zum einen kann man die Zange dann nicht weit genug außen anbringen (Verlust) und zum anderen zieht sich die Saite direkt nach der Klammer doch extrem zur Seite.

Falls ich kein Boomerang Tool mehr bekomme, überlege ich, ob ich bei meiner Peters Stringer (Gamma 602 FC Pro Klon) die Arretierung des Aufspannkorbes "nachrüste" (oder die Maschine samt Wise Head zu vekaufen und eine Maschine mit Korb-Fixierung zu kaufen).

Geändert von Gerry (08.08.2018 um 20:44 Uhr)
Gerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 20:52   #10
Timmy21
Benutzer
 
Mitglied seit: 21.01.2018
Beiträge: 30
Standard

Habe beim nächsten besaiten gemerkt, dass ich quatsch rede. Egal ob man oben oder unten startet, irgendwann muss man den Schläger feststellen können. In der Mitte anfangen klappt dann tatsachlich.
Timmy21 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prince Phantom 100 TheSaint1978 Tennisschläger 91 11.08.2018 16:29
Brauche Hilfe Besaitung Prince Phantom 100 Lutz Tennissaiten 2 03.07.2018 11:30
Leidiges Thema Prince Phantom 100.... TheSaint1978 Tennisschläger 13 30.04.2018 12:27
Gespielt Prince Phantom Pro 100 P TheSaint1978 Tennisschläger 4 26.01.2018 09:42
Frage Prince Schläger im Raum Ulm/Biberach besaiten lassen blueston Besaitung 2 17.05.2014 21:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.