Bewertungen: 14350
Saiten: 3430
Tester: 21477
216 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie

Alt 12.03.2017, 09:35   #1
MackervomAcker
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2016
Beiträge: 96
Standard Pros Pro Stage 1 Methodikbälle

Hallo zusammen!
Wir planen für unsere Jugendabteilung für den Sommer derzeit gerade die Ballbestellung. Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit den Stage 1 Bällen (oder auch anderen Methodikbällen) von Pros Pro machen können?
Preislich sind sie ja schon sehr attraktiv, aber taugen sie auch was, zB. im Vergleich zu den Methodikbällen von Dunlop?

Wäre sehr dankbar über in paar Informationen
MackervomAcker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 12:47   #2
Unvirtual
Insider
 
Registriert seit: 22.05.2013
Ort: Geesthacht
Beiträge: 340
Standard

Mit diesen habe ich keine Erfahrungen, kann aber sagen, dass die Variante von Balls Unlimited recht empfehlenswert ist und preislich noch im Rahmen liegt.
Unvirtual ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 22:33   #3
tobsi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 13
Standard

Wir haben vergangenen Sommer mit den Pros Pro Stage 1 trainiert (es gibt aber verschiedene). Ich empfand den Ball als als gut. Die Qualität für den Preis ist in Ordnung, allerdings sind manche Bälle etwas "platter" als andere. An die Qualität von Dunlop kommen sie nicht ran. Die Dunlops sind fester und schwerer. Für Kindertraining finde ich die ProsPro sehr geeignet, für Techniktraining mit Erwachsenen finde ich die Dunlops besser (und wohl auch haltbarer). Den jetzigen Winter haben wir mit den ProsPro Stage 1 Cool Nassau gespielt, welche ich persönlich vom Sprungverhalten her und der Haltbarkeit als schlechter empfand, als die anderen von ProsPro.
Die, die wir im Sommer hatten, sahen aus wie normale Bälle mit grünem Punkt, also nicht halb gelb, halb grün wie die meisten.

wenn du direkt auf die ProsPro Seite gehst:
Katalog NR.: P038 das sind die, die ich gut fand, nur das wir sie nicht im 12er Beutel gekauft haben, sondern im 60er Beutel, allerdings finde ich die derzeit nicht auf der Seite.
Katalog NR.: P143 die fand ich persönlich nicht so gut bzw schlechter als die anderen.

Wenn du welche bestellst, kannst du mir ja gerne mal deine Eindrücke mitteilen.

Gruß
Tobi
tobsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2017, 09:09   #4
MackervomAcker
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2016
Beiträge: 96
Standard

Vielen Dank für deine Eindrücke, tobsi!
Ich habe es einfach mal "gewagt" und für diesen Sommer die Bälle Katalog NR P038 bestellt. Machen auf den ersten Blick einen vernünftigen Eindruck.
Bin gespannt, wie sie sich in der Praxis machen, preislich sind sie wirklich unschlagbar.
Werde dann gerne mal berichten
MackervomAcker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2021, 19:00   #5
Arcturus
Postmaster
 
Registriert seit: 25.07.2020
Ort: Kärnten
Beiträge: 143
Standard

Gibt es schon neue Erfahrungen mit den Methodikbällen von Pro's Pro?

@Macker wie sind die bestellten Bälle gewesen?
Arcturus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2021, 22:48   #6
MackervomAcker
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2016
Beiträge: 96
Standard

Waren für den Preis absolut ok, kommen aber meines Erachtens nicht an die Haltbarkeit der Stage 1 Bälle von Dunlop heran, die wir sonst nutzen. Die wiederum sind aber auch ne Ecke teurer.
MackervomAcker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2021, 15:02   #7
tennisschmidtl
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Essen
Beiträge: 28
Standard

Wir nutzen seit Jahren die PP Stage 1,2,3 Bälle. Sind für die Preis total okay. halten auch auch im Trainingsbetrieb sehr lange.
tennisschmidtl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2021, 18:15   #8
Arcturus
Postmaster
 
Registriert seit: 25.07.2020
Ort: Kärnten
Beiträge: 143
Standard

Danke für die Antworten.

@tennisschmidtl
Zitat:
Sind für die Preis total okay.
Ok, gibt es, abgesehen von der Haltbarkeit, irgendwelche Unterschiede zu den anderen Markenbällen?
Weil die Aussage, dass sie für ihren Preis total okay sind, hinterlässt irgendwie einen Nachgeschmack, wenn du meinst, was ich meine
Arcturus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2021, 21:07   #9
Tennisman
Forumspartner
 
Registriert seit: 03.03.2004
Beiträge: 1.304
Standard

Zitat:
Zitat von Arcturus Beitrag anzeigen
Danke für die Antworten.

@tennisschmidtl

Ok, gibt es, abgesehen von der Haltbarkeit, irgendwelche Unterschiede zu den anderen Markenbällen?
Weil die Aussage, dass sie für ihren Preis total okay sind, hinterlässt irgendwie einen Nachgeschmack, wenn du meinst, was ich meine
Ich weis jetzt nicht was du hören willst. Günstige Bälle haben eben immer einen einfachen Nadelfilz und einen schlechteren Gummi. Du wirst kaum jemanden finden der dir sagt daß sich die Bälle genau so gut spielen wie die teureren.
Daher schreiben die User halt die sind ganz Okay.
Es sind dann halt auch größe Unterschiede zwischen den Bällen, d.h einige sind dann weicher wie die anderen.

Bei Erwachsenenbälle würde das einen verrückt machen und man merkt den Unterschied deutlich und es macht keinen Spaß mit solchen Bällen und deren Sprungverhalten zu spielen.
Bei Kinderbälle z.B. Stage 3 fällt das den Kindern usw nicht so auf, man spielt ja auch nur im Kleinfeld.

Hochwertige Bälle haben einen gewobenen Filz, wenn es noch hochwertiger ist einen englischen playnes Filz. Das ist der Filz der bei den meisten Turnierbällen gespielt wird.

Wie bei allem muß man eben abwägen, ob man mit Geiz ist Geil Mentalität, mit Billigbällen spielt und das einem ausreicht oder ob man etwas mehr Geld ausgibt und den Kindern etwas gutes tut.

Das muß jeder selber für sich entscheiden und wenn jemand (z.B. ein Stundent der auf jeden Cent schauen muß) mit den Billigbällen spielt ist das genau so ok, wie wenn einer (z.b. eine renomierte Tennisschule die Qualität anbieten möchte) etwas mehr investiert und dafür seinen Kunden eben bessere Bälle anbietet.

Gewobenen Filz spielt sich besser als Nadelfilz und hält auch länger.

Zur Info

- Abnutzung des Filzes:
Da Nadelfilz nicht gewoben ist sondern mehr oder weniger durch ein engmaschiges Trägermaterial parallel zueinander angeordnete Fasern sind ist die Haltbarkeit nur bedingt gegeben. Gerade bei aggressivem Spin oder beim Einsatz in Ballwurfmaschinen verliert der Filz enorm viele Fasern aus dem Filz-Verbund. Diese verlorenen Fasern können nicht durch dahinter liegende ersetzt werden und führen daher schnell zum einem unspielbaren Ball (auch wenn der Innendruck des Balles noch ausreichend gewesen wäre).

=> da Kinder nicht so viel Spin spielen und nicht so hart schlagen, ist deshalb das bei Stage Bällen nicht ganz so wichtig.

Gewobener Filz stellt hierbei eine deutlich stabilere Alternative dar. Die Filzfasern lösen sich durch die Webtechnik wesentlich langsamer und vor allem kontrollierter aus dem Faserverbund. Hinter den gelösten Fasern befindliche flauschen kontrolliert auf und ersetzen die verloren gegangenen. Somit ist bei Bällen mit gewobenen Ballfilz eine gleichbleibende "Flauschigkeit" über einen langen Zeitraum gegeben.

Der/Das Gummi spielt auch eine Rolle wie angenehm sich ein Ball spielt und wie er springt.

Kinder werden das auch kaum reklamieren und bemerken. Theoretisch kann der Stage Ball noch so einen schlechten Filz und Gummi haben, wenn er nur halbwegs gleich springt wie ein hochwertiger Ball wird er auch immer eine Berechtigung für alle haben die so wenig wie möglich ausgeben möchten.

Ich persönlich würde auch hochwertige Bälle bei den Kindern nehmen und dort nicht sparen, verstehe aber jeden bzw. dessen Argumente der Billigstbälle spielt.
__________________
Schläger: Prince TXT Tour 100P - L3
Saite: Big Star STYX
Overgrip: Black Skull Pro Tour weiss
Tennisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2021, 21:18   #10
MackervomAcker
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2016
Beiträge: 96
Standard

Vielen Dank, Dirk!
Schön wenn jemand mit solchem Hintergrundwissen sich die Mühe macht, die Thematik so auf den Punkt zu bringen
MackervomAcker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Saiten der Pros D. Nalbandian Tennissaiten 106 11.01.2014 12:35
Pro's Pro Besaitungsmaschinen und zugehörige Zangen Deadline Besaitung 24 27.10.2013 19:10
Saitenbestand im Archiv Jens Ankündigungen / Aktionen / News 177 18.04.2007 01:03
welche Saiten habt Ihr in welchen Stärken vorrätig ??? badnix Besaitung 32 13.11.2005 11:24
Welches Pro's Pro Griffband statt Wilson Pro? PMShodan Griffbänder und Griff-Tuning 12 04.01.2005 19:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:06 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.8.14 by DRC (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.