Bewertungen: 18346
Saiten: 3270
Tester: 19652
263 Besucher online.
User: Gast [registrieren] Login
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
Besucher: 6234782
Heute: 1001
Gestern: 1572

TSS-Tennis


Schlägertest Wilson BLX Blade 93 Amplifeel Berichte

Alle bisher abgegebenen Testberichte zum Wilson BLX Blade 93 Amplifeel:

Tester: Nils Chluba
Datum: 2012-12-12
Akt. Schläger: Modell: Wilson BLX Blade Tour
Schlagfläche: 600 cm²
Saitenmuster: 18x20
Gewicht: 330 g (tuned by ring & roll)
   
Empfehlung: Turnier-/Ranglistenspieler
Spielerprofil:
Offensiver Grundlinienspieler mit relativ viel Topspin in Vor- und Rückhand. Rückhand einhändig.
Eindrücke:
Ich habe den Schläger heute (07.12.2012) erhalten und gleich mit meiner derzeitigen Lieblingssaite bespannt, der Babolat RPM Blast mir 1.20 mm Durchmesser. Der gemessene DT-Wert lag direkt nach dem Bespannen bei 49.

Der Schläger ist optisch sehr gelungen und das Gewicht entspricht tatsächlich den Herstellerangaben. Ich habe da bei meinen aktuellen Blades bis zu 5 g Unterschied festgestellt. Vorab finde ich es persönlich sehr schade, dass Wilson auf das bisherige Ledergriffband verzichtet hat, durch das man in Verbindung mit einem dünnen Overgrip immer ein sehr direktes Spielgefühl hatte! Aber der Test kommt ja erst noch....

Nachdem ich den Schläger jetzt ca. zwei Stunden getestet habe, muss ich sagen, dass mir der Schläger sehr gut gefällt. In Verbindung mit der RPM Blast 1.20 mm bietet der Schläger eine wahnsinnige Kontrolle und lässt sich dabei sehr gut durchschwingen. Trotz des fehlenden Ledergriffbandes hat man ein sehr direktes Spielgefühl. Der Schläger ist mit dem kleinen Kopf, dem 18x20 Saitenmuster und dem relativ hohen Gewicht zwar kein "Spinwunder", aber dafür bietet er sehr viel Gefühl, Kontrolle und für meinen Spielertyp, auch eine Menge Power.

Im Vergleich zum bisherigen Blade Tour, empfinde ich den neuen Blade 93, subjektiv als ein bisschen weicher und angenehmer, was eventuell aber auch mit dem neuen Griff zusammenhängen könnte?!

Ich habe bereits einen Blade 93 bestellt, allerdings mit einem 4er Griff und ich werde ein Ledergriffband benutzen und den Schläger noch weiter testen, bevor ich mich endgültig entscheide! Ich habe mich aber schon so gut wie entschieden:-)

Vielen Dank an RAJ!


Tester: Marcus Goltsche
Datum: 2012-12-19
Akt. Schläger: Modell:
Schlagfläche:
Saitenmuster:
Gewicht:
   
Empfehlung: Club-/Mannschaftsspieler
Spielerprofil:
Eindrücke:
Ich fand den Schläger super, Aufschläge kamen sehr gut, slice bälle konnte man super ziehen, volleys war auch ok.
Für Anfanger ist der Schläger nix da er für sie zuviel power generiert. Ich Danke RAJ Fürs überlassen des Testschlägers.


Tester: Christian Lau
Datum: 2013-01-27
Akt. Schläger: Modell: Prince Ozone Pro Tour Team
Schlagfläche: 645
Saitenmuster: 18 x 20
Gewicht: 313 Gramm
   
Empfehlung: Turnier-/Ranglistenspieler
Spielerprofil:
Eindrücke:
Zunächst herzlichen Dank für die Testmöglichkeit.

Das Design ist dieses mal sehr dezent und zurückhaltend, für meinen Geschmack etwas zu sehr, aber lieber so, als andersherum.

Vor einiger Zeit nannte ich mal zwei K Blade Tour mein Eigen. Im Vergleich kam mir der neue Blade wesentlich kopflastiger und damit schwerer vor. Das ist aber nur ein subjektiver Eindruck, den ich nicht nachgemessen habe.

Wie gewohnt ist der Blade sehr präzise, beschleunigt aber immer noch ausreichend. Die kleine Kopfgröße fand ich nicht weiter hinderlich und die Grundschläge und Volleys saßen. Lediglich nach der Stunde merkte ich das Gewicht und die vermeindlich stärkere Kopflastigkeit. Für den 93er Blade sollte man schon gut durchtrainiert sein (was bei 324 Gramm nicht verwunderlich ist). Im Vergleich zum 98er Schwestermodell konnte ich für mich aber keine Vorteile verbuchen, so daß ich doch die größere Variante bervorzugen würde.

Insgesamt ein toller Schläger, der für mich aber zu anspruchsvoll ist.


Tester: Richard Fanta
Datum: 2013-02-05
Akt. Schläger: Modell: Wilson nBlade
Schlagfläche: 98
Saitenmuster: 18x20
Gewicht: 304
   
Empfehlung: Club-/Mannschaftsspieler
Spielerprofil:
Mannschaftspieler H50, Bezirksklasse, Bayern
Gerade Schläge, druckvolles Grundlinienspiel, offensiv, spielbestimmend
Eindrücke:
Früher spielte ich den Wilson nBlade 98 , dann verschiedene Babolat und Wilson Schläger und bin immer wieder zu meinem alten nBlade zurück gekehrt.
Beim aktuellen Schlägertest war es eher die Neugierde als ein Kaufinteresse, die mich zur Testanmeldung bewegte. Das sollte sich später ändern.
Ohne die Saite zu wechseln testete ich 2 x 2 Stunden zusammen mit meiner Tochter, (20J) den schwarzen Wilson BLX Blade 93 auf Teppich/Gummigranulat und kam mit dem höheren Gewicht, der kleineren Schlagfläche, der mir unbekannten Saite und der hohen Bespannungshärte (30/28) schon nach 30 Minuten überraschend gut zurecht. Meinen geraden Schlägen kam das Bespannbild von 20x18 optimal entgegen, sodass besonders die Längenkontrolle sehr genau war. Ob Aufschlag, Vorhand, Rückhand gerade, Rückhand slice oder Volley klappte viel besser als mit meinem „alten“ Schläger. Die Schläge waren präzise und druckvoll. Und das Gefühl beim Balltreffen ...wie soll ich das beschreiben...der samtweiche Touch, die Rückmeldung des Schlägers an die Hand – ein wunderbares Erlebnis. Es gab keine negative Auswirkungen auf den Unterarm, auch nach 2 Stunden intensiven Trainings nicht. Die Ballkontrolle ist hervorragend, der Schläger ist sehr stabil, auch wenn man nicht 100%tig in der Mitte trifft oder wenn man einen harten Aufschlag retournieren muss. Fazit: Meine Tochter wünscht sich diesen Schläger unbedingt zum Geburtstag (in 1 Monat) und ich bestelle mir gleich Einen für mich mit. :-) Vielleicht bekommen wir einen guten Preis bei dieser „Sammelbestellung“. ;-)


Tester: Richard Fanta
Datum: 2013-02-05
Akt. Schläger: Modell: Wilson nBlade
Schlagfläche: 98
Saitenmuster: 18x20
Gewicht: 304
   
Empfehlung: Club-/Mannschaftsspieler
Spielerprofil:
Mannschaftspieler H50, Bezirksklasse, Bayern
Gerade Schläge, druckvolles Grundlinienspiel, offensiv, spielbestimmend
Eindrücke:
Früher spielte ich den Wilson nBlade 98 , dann verschiedene Babolat und Wilson Schläger und bin immer wieder zu meinem alten nBlade zurück gekehrt.
Beim aktuellen Schlägertest war es eher die Neugierde als ein Kaufinteresse, die mich zur Testanmeldung bewegte. Das sollte sich später ändern.
Ohne die Saite zu wechseln testete ich 2 x 2 Stunden zusammen mit meiner Tochter, (20J) den schwarzen Wilson BLX Blade 93 auf Teppich/Gummigranulat und kam mit dem höheren Gewicht, der kleineren Schlagfläche, der mir unbekannten Saite und der hohen Bespannungshärte (30/28) schon nach 30 Minuten überraschend gut zurecht. Meinen geraden Schlägen kam das Bespannbild von 20x18 optimal entgegen, sodass besonders die Längenkontrolle sehr genau war. Ob Aufschlag, Vorhand, Rückhand gerade, Rückhand slice oder Volley klappte viel besser als mit meinem „alten“ Schläger. Die Schläge waren präzise und druckvoll. Und das Gefühl beim Balltreffen ...wie soll ich das beschreiben...der samtweiche Touch, die Rückmeldung des Schlägers an die Hand – ein wunderbares Erlebnis. Es gab keine negative Auswirkungen auf den Unterarm, auch nach 2 Stunden intensiven Trainings nicht. Die Ballkontrolle ist hervorragend, der Schläger ist sehr stabil, auch wenn man nicht 100%tig in der Mitte trifft oder wenn man einen harten Aufschlag retournieren muss. Fazit: Meine Tochter wünscht sich diesen Schläger unbedingt zum Geburtstag (in 1 Monat) und ich bestelle mir gleich Einen für mich mit. :-) Vielleicht bekommen wir einen guten Preis bei dieser „Sammelbestellung“. ;-)


Tester: Nils Chluba
Datum: 2013-02-25
Akt. Schläger: Modell: Wilson BLX Blade 93 Amplifeel
Schlagfläche: 600 cm²
Saitenmuster: 18x20
Gewicht: 336 g (unbesaitet)
   
Empfehlung: Turnier-/Ranglistenspieler
Spielerprofil:
Eindrücke:
Bei meinem zweiten Test ging es eigentlich nur noch um die Frage, welche Griffstärke ich nehme, da ich den Schläger schon in Griffstärke L4 spiele und mir diesbezüglich noch nicht ganz sicher gewesen bin.

Ich habe mich jetzt für die Griffstärke vier entschieden, allerdings muss ich ganz klar sagen, dass mir der Schläger mit einem Ledergriffband besser gefallen hätte, denn bei dem Wechsel auf ein Ledergriffband wiegt der Schläger auf einmal 330 g, was mich persönlich nicht gestört hat, aber man merkt einen deutlichen Unterschied.

Insgesamt ein toller Schläger, sowohl optisch, als auch vom Spielgefühl.

Ein Dankeschön an RAJ!


Zurück zu den Test-Details >>>