Bewertungen: 18333
Saiten: 3269
Tester: 19647
319 Besucher online.
User: Gast [registrieren] Login
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
Besucher: 6227744
Heute: 566
Gestern: 1729

Centercourt.de


Schlägertest Babolat Pure Aero 2019 Berichte

Alle bisher abgegebenen Testberichte zum Babolat Pure Aero 2019:

Tester: Thomas Buschmann
Datum: 2018-11-05
Akt. Schläger: Modell: Tecnifibre Tfigh 295 atp
Schlagfläche: 645
Saitenmuster: 16x20
Gewicht: 295gr
   
Empfehlung: Club-/Mannschaftsspieler
Spielerprofil:
Eindrücke:
Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich bei RAJ für die unkomplizierte Testmöglichkeit hier im Forum bedanken. TOP!

Ich haben den neuen Pure Aero 2019 für ca 1h in der Halle gespielt (leider war nicht mehr Zeit).

Im Grunde genommen kann man den Testbereicht sehr kurz halten (gar nicht negativ gemeint).
Der neue Pure Aero spielt sich genau in der Mitte zwischen dem alten Aero Pro drive und dem letzten Pure Aero.
Wenn man den Schläger nicht sehen würde, könnte man auch fast denken, dass man einen Schläger aus den jeweiligen Serien Spielt, welcher nicht ganz den Specs entspricht (Serienstreuung).
Vielleicht mit einer minimalen Tendenz mehr zum APD.

Was aus meiner Sicht positiv ist, da ich den APD länger gespielt hab und kenne (und mehr mag als den pure aero 2016)

Ob der neue nun weicher ist, kann ich nicht wirklich beurteilen.
Er spielt sich halt nicht wirklich viel anders...
alles andere kann auch an Bespannung/Tagesform gelegen haben.

Daher mein kurzes Fazit:
Ein sehr guter Schläger in neuer Auflage.

Was aber auch die Schlussfolgerung zulässt:
Wer den aktuellen Pure aero oder apd spielt, muss nicht zwingend wechseln. Der neue Aero 2019 kann nichts signifankt besser/schlechter....

Danke nochmal für den Test.

Bis zum nächsten Mal.


Tester: Sven Schaller
Datum: 2018-11-21
Akt. Schläger: Modell: Pure Aero
Schlagfläche: 100sq
Saitenmuster: 16x19
Gewicht: 300g
   
Empfehlung: Club-/Mannschaftsspieler
Spielerprofil:
LK20, Spinlastiges Grundlinienspiel, Einhändige Rückhand
Eindrücke:
Aufgrund meines empfindlichen Arms komme ich vom Prince Phantom Pro 100. Toller Schläger, kann aber in Bezug auf Power nicht mit dem Pure Aero mithalten. Auch er Spin ist hier noch mal deutlich hervorzuheben. Den alten Pure Aero konnte ich wegen meinem Arm nie lange spielen, er fühlte sich für mich auch nicht gut an. Mit dem neuen Pure Aero hat Babolat wieder einen Schritt in Richtung des APD gemacht. Der Rahmen ist etwas weicher, daher fühlt sich der Schläger besser an. Power ist minimal weniger als beim Vorgänger, daher fällt aber auch die Kontrolle leichter. Alles in allem eine richtig gelungene Version und da sich die einhändige Rückhand toll spielt, Spin top ist, Power sehr gut und mein Arm grünes Licht gegeben hat, hab ich den Tester behalten. Für Anfänger würde ich ihn nicht uneingeschränkt empfehlen, da man immer noch ordentlich Spin zur Kontrolle einsetzen sollte.



Tester: Max Rose
Datum: 2018-11-22
Akt. Schläger: Modell: Babolat Pure Drive
Schlagfläche: 645 cm²
Saitenmuster: 16/19
Gewicht: 300 g
   
Empfehlung: Club-/Mannschaftsspieler
Spielerprofil:
Eindrücke:
Auch ich möchte mich erst einmal bei RAJ Tennisversand für die unkomplizierte Testmöglichkeit hier im Forum bedanken!

Obwohl der Schläger dasselbe Gewicht und denselben Balancepunkt besitzt wie mein aktueller Babolat Pure Drive, fühlte er sich etwas weniger kopflastig an. Ansonsten konnte ich kaum Unterschiede zum Pure Drive feststellen. Empfehlenswert für Spieler mit viel Spin und ordentlich Power.
Meine übliche Hybridbesaitung (längs: MSV Focus Hex Ultra 1.20 und quer MSV Co Focus 1.27 mit 25/23 kg) passt sehr gut zum Schläger. Diese Kombination bietet einen angenehme Balance aus Spin und Power.

Das Design gefällt mir persönlich sehr gut.
Bespannen ließ er sich auch super. Die vorgesehenen Kontenpunkte lagen schön nahe am letzten Ausgangspunkt der Saite.

Fazit: Schöner Schläger, der sich gut spielen lässt. Mangels Vorteile gegenüber meinem Babolat Pure Drive habe ich jedoch kein Interesse an einem Kauf.


Tester: Florian Seim
Datum: 2018-12-14
Akt. Schläger: Modell: Babolat Pure Drive Special Edition 135yr
Schlagfläche: 645qcm
Saitenmuster: 16x19
   
Empfehlung: Club-/Mannschaftsspieler
Spielerprofil:
Mannschaftsspieler:
viel Spin, viel Winkel
Eindrücke:
Hatte schon vor vielen Jahren mal einen Pure Aero getestet und kam insgesamt trotz mega Spin-Potential nicht so gut zurecht, da mir die finale Kontrolle fehlte. Das war beim Testen dieses Modells deutlich besser. Die vom Vortester geschickte Saite war mir viel zu hart und aus dem Schläger kam nahezu gar kein Druck raus. Auf die genannte Besaitung gewechselt kam ich super zurecht: gute Spin-Entwicklung, entspannte Länge und die vielen vielfach schön vor der Grundlinie noch runter und das Winkelspiel war fast schon gruselig gut. Beschleunigung gefiel mir gut, war aber auch nicht zu explosiv. Fühlte sich im Vergleich zu meinem normalen Pure Drive so etwas wie überdämpft an, das störte aber nicht. Bei den Grundschlägen erzeugte das eine gewisse Entspannung im Grundschwung.

Insgesamt hat das Teil echt Spaß gemacht und ich überlege ernsthaft damit weiterzuspielen.

Vielen Dank an den RAJ-Tennisversand für die unkomplizierte Test-Aktion!!


Zurück zu den Test-Details >>>