Bewertungen: 17541
Saiten: 3191
Tester: 18738
210 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie


racketservice.de
Alt 06.09.2017, 10:32   #1
SePiHL
Benutzer
 
Mitglied seit: 07.10.2015
Beiträge: 81
Standard Was soll ich tun?

Moin,

ich hoffe, dass ihr evtl. ein paar Tipps für mich habt. Ich spielte bis vor einem halben Jahr einen Head Instinct mit 270g, kopflastig. Die Kopflastigkeit gefiel mir nicht, da sich der Schläger effektiv schwerer anfühlte, als er eigentlich war.

Zudem empfand ich das Gewicht für mich als zu wenig.

Ich habe umgeschwenkt auf einen Wilson Pro Staff 97 LS mit 290g und 32.5er Balance. Hier hatte ich nach 3x spielen Probleme mit dem Ellenbogen - aber KEIN Tennisarm! War damit beim Doc.. es tu im Inneren des Ellenbogens weh.. zusätzlich gibt's dann morgens auch immer schön eine Morgensteifigkeit im Ellenbogen.

Mein Trainer analysierte nun, dass es daran liegt, dass ich zu viel mit dem Handgelenk mache und zu wenig schwinge.

Auch getestet habe ich noch einen weicheren Rahmen, den Prince TextTreme 100T Tour - auch hiermit keine Besserung.

Mein Trainer meinte nun, dass ich ich evtl. noch ein paar Gramm draufpacken solle, um mittels des Schwungs bei der Ausholbewegung das Fallenlassen des Schlägers mit seinem Gewicht nutzen kann.

Hat jemand von euch evtl. ähnliche Probleme und kann dazu berichten oder weiterhelfen?

Dieser Beitrag enthält 2 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
SePiHL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 10:39   #2
kadauz
Postmaster
 
Mitglied seit: 12.07.2013
Beiträge: 293
Standard

Hatte ich auch mal, konnte mir aber nicht erklären woher das kam. Es verschwand so schnell, wie es kam. Wie lange hast Du die Beschwerden schon? Eventuell reagiert Dein Körper einfach auf die Umstellung des Schlägers.

Was oft bei Ellenbogenproblemen helfen kann sind diese "Handtrainer" Die stabilisieren den kompletten Unterarm.
kadauz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 10:46   #3
SePiHL
Benutzer
 
Mitglied seit: 07.10.2015
Beiträge: 81
Standard

Ich hatte es letztes Jahr das selbe Problem. Und es verschwand irgendwie.. nun ist es wieder da - aber noch heftiger. Der Arzt vermutet tatsächlich was im Gelenk oder am Knorpel. Aber komisch ist es schon. Schwinge ich technisch gut und richtig durch, bleibt der Schmerz fern.

Aber was ich mit einem noch schwereren Schläger?
SePiHL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 10:54   #4
kadauz
Postmaster
 
Mitglied seit: 12.07.2013
Beiträge: 293
Standard

Ein schwererer Schläger sorgt dafür, dass der Aufprallschock vermindert wird. Wenn jetzt Dein Problem tatsächlich vom Handgelenk kommt, würde das eher weniger etwas bringen, im Gegenteil

Du hast Dir die Antwort doch eigentlich selbst schon gegeben. Einfach versuchen technisch sauber zu schwingen.
kadauz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 11:43   #5
Sven81
Benutzer
 
Mitglied seit: 10.08.2016
Beiträge: 96
Standard

Ich hatte ähnliche Probleme. Hab das Handgelenk auch nach dem Treffpunkt steif gehalten und nicht "umgeklappt". Das hat mir einige Arm und Handgelenksprobleme beschert. Achte jetzt vermehrt darauf und es wird besser. Bin kein Fan von zu leichten Schlägern. Der Schläger zieht dich ja auch in gewisser Weise mit wenn er genug Gewicht hat. Das liegt mir deutlich mehr und ich schwinge mehr als das ich dann mit Kraft draufhaue.
__________________
--------------------------
Schläger: Babolat Pure Drive
Saite: wechselt (Babolat RPM Blast Rough / Tecnifibre X-One Biphase 25/25 aktuell)
Bespanngsmaschine: Stringway ML120-T92con
Sven81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 15:46   #6
Brntls
Benutzer
 
Mitglied seit: 19.12.2006
Beiträge: 54
Standard

Auch ein 295g Schläger gilt als nicht besonders schwer.
Technik lässt sich nicht so schnell korrigieren. Insbesondere wenn etwas schmerzt, das kann sogar das Üben beeinflussen.
Ein Wechsel der Saite kann kurzfristig helfen. Bist in dem richtigen Forum.:-)
Brntls ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 16:00   #7
Brntls
Benutzer
 
Mitglied seit: 19.12.2006
Beiträge: 54
Standard

Es ist armschonender, damit zu spielen (unabhängig von Technik):
- schwerere Schläger
- grifflastige Schläger
- elastischere Saite (Gut, multi, Syn Gut)
- weichere Rahmen (< 65 RA)
- passende Griffgröße
- Standard Schlägerlänge (68.5 cm)
- Basisband synthetisch
- Basisband dicker
- zusätzlich zum Basisband Overgrip verwenden
Brntls ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 17:04   #8
SePiHL
Benutzer
 
Mitglied seit: 07.10.2015
Beiträge: 81
Standard

Ich habe nun einmal den Head Speed Touch MP gespielt und hatte bei sehr gutem Schwung keinerlei Ellenbogenprobleme. Ansich lag mir der Schläger ganz gut muss ich sagen - immernoch liebäugle ich mit dem Pure Drive Play - denkt ihr, dass der PD auch zu einer einhändigen Rückhand passt?

Der Rahmen ist aber deutlich härter als der Head - evtl. liegt mir der Head deshalb so gut?

Dieser Beitrag enthält 1 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
SePiHL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 21:30   #9
Barbony
Insider
 
Benutzerbild von Barbony
 
Mitglied seit: 01.08.2014
Beiträge: 419
Standard

Der Pure Drive ist, finde ich, so ziemlich der letzte Schläger den man bei Armproblemen spielen sollte...

Dieser Beitrag enthält 1 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
__________________
Schläger: Head Graphene XT Prestige S | 358g
Saite: MSV GO MAX 1,20 | 23 / 22 kg
Barbony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 23:13   #10
Knipser
Insider
 
Mitglied seit: 26.12.2015
Beiträge: 409
Standard

Zitat:
Zitat von Barbony Beitrag anzeigen
Der Pure Drive ist, finde ich, so ziemlich der letzte Schläger den man bei Armproblemen spielen sollte...
....es sei denn, man möchte mit Tennis aufhören.

Dieser Beitrag enthält 1 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
__________________
... bisher ungeschlagen mit POG OS four-stripe!
Knipser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.