Bewertungen: 17558
Saiten: 3191
Tester: 18622
206 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie


RAJ Tennisversand
Alt 29.12.2016, 10:43   #1
saitech
Insider
 
Mitglied seit: 14.08.2007
Beiträge: 462
Standard Leichte Reise Maschine, gute Idee?

Ich möchte gerne Ihre Meinung und Bemerkungen hören:

Ein Agent die viel mit Profis arbeitet hat mir mal gefragt eine leicht-Gewicht Reise Maschine zu entwicklen.

Wir sind ziemlich weit damit aber wir haben unsere Zweifel.



Deshalb hiermit mehr über diese Idee:

* Das Spansystem wird ähnlich an unserem MS200 sein. Die Spannkraft wird in einem Feder „gespreichert“ und damit wird die Saite gespannt.

* Mit dem Rad an der linken Seite wird die Spannkraft eingestellt mit einem Skala an der Oberseite des Rahmens.

* Der Aufspannkorb wird mit einem Gewinde eingestellt die auch die Kraft der Längssaiten liefert.

* Mit dem Hebel hinter dem Einstellrad kann man die Spannkraft erhöhen für den Knoten.

* Die Preise wird unter € 600 sein.

Was denkt ihr?

Geändert von saitech (29.12.2016 um 13:00 Uhr)
saitech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 11:45   #2
fritzhimself
Forenjunky
 
Mitglied seit: 01.02.2006
Beiträge: 3.585
Blog-Einträge: 14
Standard

Hallo Fred,

leider kann ich dein Bild nicht sehen.
Der Wunsch einer Reisemaschine, ist schon sehr lange Thema in diesen Kreisen.
Leider gibt es bis dato keinen Hersteller der so ein Ding auch zusammenbringt, womit man auch vernünftig bespannen kann.
Es gab/gibt klägliche Versuche wie Pro Stringer, Klippermate, TMS Stringer usw....

http://pro-stringer.com/

https://www.klipperusa.com/products/...ng.php?catid=1

http://www.tmsmaquinaencordoar.com.b...r-portatil-p44

Selbst Paula Ormaechea bespannt auf so einem Ding.
https://www.youtube.com/watch?v=eZt5YksGImI

Meiner Ansicht sind diese Maschinen nicht wirklich geeignet um gute Ergebnisse zu liefern.
Meist ist der instabile Aufspannkorb und die dann aus Gewichtsgründen bevorzugten flying clamps ein no-go.
Man muss zu viele Kompromisse eingehen und hat dann trotzdem nicht wirklich eine gute Bespannung.
Ich würde die Finger von so einem Ding lassen, zumal die Gefahr vom "Geldverbraten" recht groß ist.
just my 2 Cents....
fritzhimself ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 12:11   #3
albe
Veteran
 
Benutzerbild von albe
 
Mitglied seit: 30.12.2014
Ort: bei Frauchen
Beiträge: 1.234
Standard

Zitat:
Zitat von saitech Beitrag anzeigen
Ich möchte gerne Ihre Meinung und Bemerkungen hören:
Was denkt ihr?
Kann ja nur von der Optik ausgehen und ehrlich gesagt kommt mir das Teil eher wie ein Spielzeug vor, ich selbst habe ja ein Schwergewicht und bin deshalb verwöhnt was das angeht.

Kann mir natürlich kein Urteil erlauben was die Maschine in der Praxis leistet, bzw. wie man damit arbeitet und was für ein Ergebnis am Ende rauskommt und das ist ja das entscheidende Kriterium.

@fritzhimself: habe mal probiert das Bild als jpg einzustellen, vielleicht hast du jetzt einen Duch- bzw. Überblick.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Maschine.JPG (45,1 KB, 78x aufgerufen)
__________________
mit sportlichen Grüßen,
albe
albe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 13:21   #4
saitech
Insider
 
Mitglied seit: 14.08.2007
Beiträge: 462
Standard

Zitat:
leider kann ich dein Bild nicht sehen.
Ich habe es etwas kleiner gemacht aber auch mit einem Email zu dir geschickt.

Zitat:
Der Wunsch einer Reisemaschine, ist schon sehr lange Thema in diesen Kreisen.
Meist ist der instabile Aufspannkorb und die dann aus Gewichtsgründen bevorzugten flying clamps ein no-go.
Wir werden die Maschine natürlich mit unserem flying clamps liefern, die sehr bekannt gut sind.



Zitat:
Kann ja nur von der Optik ausgehen und ehrlich gesagt kommt mir das Teil eher wie ein Spielzeug vor, ich selbst habe ja ein Schwergewicht und bin deshalb verwöhnt was das angeht.
Ich hoffe dass du verstehst dass wir unsere Reputation nicht beschädigen wollen mit "Spielzeug".
Die Qualität der Besaitung wird mit dieser Maschinen gleich so gut sein wie mit unseren anderen Maschinen.
saitech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 13:38   #5
saitech
Insider
 
Mitglied seit: 14.08.2007
Beiträge: 462
Standard MS140 in Teilen

Ich bekam die Frage wie es in Teilen aus ein ander geht für die Transport.

saitech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 13:45   #6
fritzhimself
Forenjunky
 
Mitglied seit: 01.02.2006
Beiträge: 3.585
Blog-Einträge: 14
Standard

@ Fred
Vielen Dank für die Zusendung.

Kann der Aufspannkorb für die Reise abgenommen werden?
Glaube trotzdem, dass die Nachfrage für eine Reisemaschine zu gering sein wird und die Entwicklungskosten nur sehr schwer wieder hereinkommen.

Bei den flying clamps bin ich sehr skeptisch, da die Handhabung doch etwas umständlich ist und wie ein Ziegelstein im Geflecht hängt.
Für mich wäre das keine Alternative.
Da würde ich den teuren Bespannservice beim Turnier bemühen.
Man kann es drehen und wenden - es wird nur eine MC-Gyver Maschine rauskommen, die ein gutes Bespannergebnis vorgaukelt.
fritzhimself ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 13:53   #7
Fritze
Postmaster
 
Mitglied seit: 23.03.2015
Beiträge: 224
Standard

Meine Meinung: Dass das keine Maschinen sind, die man mit "großen" Maschinen 100%ig vergleichen kann, die (fast) wiegen können, was sie wollen, dürfte klar sein...
Aber es geht hier ja um etwas anderes, nämlich um eine möglichst leichte Maschine, die man auch im Flugzeug mitnehmen kann, ohne irre Zusatzgepäckkosten bezahlen zu müssen. Da kann es nur um einen Kompromiss gehen.
Bei z.B. 20 Turnieren im Ausland pro Jahr, die nur mit dem Flieger zu erreichen sind, und ca. 100 Schlägern (und mehr), die bei ausländischen Turnieren ansonsten vom Turnierservice besaitet und eben auch bezahlt werden müssen, wird das aus finanziellen Gründen für manchen kleinen Profi, dessen Vater nicht Millionär ist und mangels zahlungswilliger Sponsoren, durchaus zu überlegen sein, um so Kosten zu sparen.
Inwieweit das die Schläger eventuell wesentlich mehr stresst, ist eine andere Frage... Allerdings bekommt man auch als "kleiner" Profi jenseits der ATP 300 die Schläger (ca. 6 pro Jahr je nach Ranking) und Saiten normalerweise ja auch umsonst...
Dass man da Kompromisse eingehen muss, gilt meines Erachtens aber wohl nur für den hohen Bespannkostenaufwand für Profis. Deswegen stellt sich die Frage, ob eine solche Maschine ihren Markt auch außerhalb des Profitennis finden kann.
Speziell auch die "Pro stringer" (ca.2 kg schwer und mit Elektromotor) haben ja einige "kleine" Profis auf der Tour aus den oben angeführten Gründen auf Turnieren dabei (speziell auf solchen, die nur mit dem Flieger zu erreichen sind). Dazu dann auch etwas hochwertigere Fying clambs (double und triple), z.B. von stringway/saitec: Das ist meines Erachtens für manchen Spieler eine Alternative speziell im Ausland mit Flieger.
Zu Hause hat man ja wohl auch noch eine hochwertigere Maschine, die bei näher gelegenen Turnieren und im benachbarten Ausland im Auto mitgenommen werden kann.

Geändert von Fritze (29.12.2016 um 14:03 Uhr)
Fritze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 14:57   #8
albe
Veteran
 
Benutzerbild von albe
 
Mitglied seit: 30.12.2014
Ort: bei Frauchen
Beiträge: 1.234
Standard

@saitech; sorry ich wollte und habe nicht eure Reputation beschädigt, du hast meinen Satz aus dem Zusammenhang gerissen. Ich habe mir nur ein Urteil über die Optik der Maschine erlaubt und kein Qualitätsurteil abgegeben, wie kann ich das auch, wenn ich sie nicht kenne.
Ich zitiere dich: Ich möchte gerne Ihre Meinung und Bemerkungen hören und Was denkt ihr?
Wenn du diese Fragen in den Raum stellst, dann musst du auch meine Meinung respektieren.
__________________
mit sportlichen Grüßen,
albe
albe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 16:06   #9
Kluntje64
Veteran
 
Mitglied seit: 29.07.2012
Ort: Irgendwo in Hessen
Beiträge: 1.429
Standard

Ich denke es wird eher schwer bis unmöglich werden alle Anforderungen zu erschlagen.
Zum einen leicht und transportabel, zum anderen stabil genug um vernünftige Ergebnisse zu bekommen. Bei dem Gedanken an Flying Clamps und vorgespannten Federautomaten bekomme ich sowieso schon ein Grummeln im Bauch.
__________________
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht so sicher.
Kluntje64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 19:52   #10
fritzhimself
Forenjunky
 
Mitglied seit: 01.02.2006
Beiträge: 3.585
Blog-Einträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von Fritze Beitrag anzeigen
Speziell auch die "Pro stringer" (ca.2 kg schwer und mit Elektromotor) haben ja einige "kleine" Profis auf der Tour aus den oben angeführten Gründen auf Turnieren dabei (speziell auf solchen, die nur mit dem Flieger zu erreichen sind).
.......was halt das große Problem bei der Pro Stringer ist, dass dieser Würfel nie das angestrebte Gewicht zieht - die flying clamps die mitgeliefert werden, absoluter Schrott sind und dass, wie jeder mit freiem Auge erkennen kann, die erste Quersaite gar nicht alleine gespannt werden kann.
Hierzu gibt es sogar zwei Videos eines"undankbaren" Kunden, der das Ganze online gestellt hat.
Die Illusion einer korrekten Bespannung kann sich nur jemand vorgaukeln, der noch nie wirklich bespannt hat.
Jeder seriöse Bespanner benötigt schon einen Schlaganfall, damit er das Gerät überhaupt angreift.
fritzhimself ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine neue (gebrauchte) Maschine - Pacific String Tronic 600 Addi Besaitung 31 11.11.2012 17:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.