Bewertungen: 18018
Saiten: 3229
Tester: 19100
251 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie


Tennisman.de

Zurück   Saitenforum.de - Diskussionsforum > Equipment > Besaitung

Umfrageergebnis anzeigen: Besaitungsaufkommen (im Schnitt pro Monat)
1-2 Schläger im Monat 10 16,95%
3-5 Schläger im Monat 22 37,29%
6-10 Schläger im Monat 15 25,42%
11-20 Schläger im Monat 7 11,86%
21-30 Schläger im Monat 1 1,69%
31-50 Schläger im Monat 1 1,69%
51-100 Schläger im Monat 2 3,39%
mehr wie 100 Schläger im Monat 1 1,69%
Teilnehmer: 59. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2016, 12:14   #1
afeller
Insider
 
Mitglied seit: 11.03.2010
Ort: Bruchsal
Beiträge: 302
Standard Besaitungsaufkommen

Hoi, wollte mal fragen, wieviel Schlaeger ihr so im Monat besaitet. Macht ihr es privat nebenher, mit Kleingewerbe oder richtigem Gewerbe?

Gibt bestimmt schon solch ein Thema hier. Nur ist es dann auch schon eine Weile her und es hat sich bei einigen geändert.
afeller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 14:24   #2
albe
Veteran
 
Benutzerbild von albe
 
Mitglied seit: 30.12.2014
Ort: bei Frauchen
Beiträge: 1.234
Standard

Steuerfahndung???
__________________
mit sportlichen Grüßen,
albe
albe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 16:50   #3
forever-cool
Postmaster
 
Benutzerbild von forever-cool
 
Mitglied seit: 04.02.2016
Beiträge: 119
Standard

Keine Informationen dem Feind..... ;-)

Geändert von forever-cool (08.03.2016 um 18:55 Uhr)
forever-cool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 17:10   #4
Kluntje64
Veteran
 
Mitglied seit: 29.07.2012
Ort: Irgendwo in Hessen
Beiträge: 1.467
Standard

Bei mir sind es zwischen 50 und 70 Schlägern im Jahr. Tendenz eher abnehmend. Alles privat nebenher als Hobby.
__________________
Als Gott die Frau erschaffene hatte sagte er zu Adam:
Dahinten ist Gerste und Hopfen, mehr kann ich nicht für dich tun.
Kluntje64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 22:21   #5
afeller
Insider
 
Mitglied seit: 11.03.2010
Ort: Bruchsal
Beiträge: 302
Standard

Warum Steuerfahndung? So wie bei Kluntje wird da kein Steuerfahnder was sagen.
Ist es so schlimm sein Besaitungsaufkommen zu verraten?
afeller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 20:11   #6
ceritus80
Postmaster
 
Mitglied seit: 30.12.2012
Beiträge: 112
Standard

Zitat:
Zitat von afeller Beitrag anzeigen
.Macht ihr es privat nebenher, mit Kleingewerbe oder richtigem Gewerbe?


Ich finds lustig und wenn du wirklich vom Finanzamt sein solltest ziemlich plump. Aber ich bin mal so frei und antworte trotzdem:

Ich besaite nur für mich und meine Frau. Maximal 4 Schläger pro Monat. Sollte ich für jemand anderes besaiten (hab ich meistens keine Lust zu) dann mache ich das nur für gute Freunde und das dann auch kostenlos.

Zufrieden? =)

Geändert von ceritus80 (09.03.2016 um 20:14 Uhr)
ceritus80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 21:26   #7
afeller
Insider
 
Mitglied seit: 11.03.2010
Ort: Bruchsal
Beiträge: 302
Standard

Also ich hab über 200 Beiträge und bin schon seit 2010 hier angemeldet...

Habt ihr irgendwie schiss, dass ihr euch mit euerer Aussage blamiert oder dergleichen?

Ich frage mitunter deswegen, da ich am überlegen bin von einem Kleingewerbe auf ein normales zu wechseln, da es bei mir seit Januar um einiges mehr geworden ist, dachte ist nur eine Phase, "leider" nimmts aber nicht wirklich ab...
afeller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 22:09   #8
ceritus80
Postmaster
 
Mitglied seit: 30.12.2012
Beiträge: 112
Standard

Wie wechselt man denn bitte von einem Kleingewerbe auf ein "normales" Gewerbe? Nach meinem Kenntnisstand (und der ist schon ein paar Tage älter) gilt man als Kleingewerbetreibender wenn der Umsatz unter 500.000€ und der Gewinn unter 50.000€ liegt.
ceritus80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 22:09   #9
Knipser
Experte
 
Mitglied seit: 26.12.2015
Beiträge: 515
Standard

Nur wer nachhaltig auf Gewinnerzielung ausgerichtet im Auftrag besaitet ist Gewerbetreibender/Kaufmann und muss den Gewinn versteuern.

So wie im Sportgeschäft.

Wer allerdings in seinem persönlichen Umfeld (z.B. Tennisclub) Aufträge annimmt und das Material und eine Maschinen(ab)nutzung berechnet/vereinbart, sollte mal ganz klar vom Finanzamt in Ruhe gelassen werden.
Knipser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 22:12   #10
ceritus80
Postmaster
 
Mitglied seit: 30.12.2012
Beiträge: 112
Standard

nene, das ist auch nicht ganz richtig. Ab einem gewissen "Gewinn" sind auch die Aufträge aus dem Tennisumfeld steuerlich anzugeben. Die Grenze kenne ich allerdings nicht

Edit: Google sagt das alle Einnahmen steuerlich erfasst werden müssen, auch ohne Gewerbe

Geändert von ceritus80 (09.03.2016 um 22:16 Uhr)
ceritus80 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.