Bewertungen: 18333
Saiten: 3269
Tester: 19647
297 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie


TSS-Tennis
Alt 27.06.2016, 23:22   #1
Limitless23
Benutzer
 
Benutzerbild von Limitless23
 
Mitglied seit: 27.06.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 75
Frage Wilson Pro Staff 97 S

Hallo an alle mit viel Schlägererfahrung,

zur Zeit spiele ich den Wilson Pro Staff RF97 Autograph (aktueller Schläger von Roger Federer). Ich bin prinzipiell sehr zufrieden und bin auch mit dem Gewicht des Schlägers super zurecht gekommen. Ich finde ihn vor allem beim Aufschlag und bei den Grundschlägen sehr stabil, auch bei Volleys und zum blocken von harten Aufschlägen ist der Schläger bisher unerreicht gut.

Da mein Spiel aber eigentlich sehr topspinlastig ist und ich gerne viel Spin in die Schläge bekomme möchte ich mir den Pro Staff 97 S ansehen. Der Spineffekt soll bei diesem Schläger ja zusätzlich dabei helfen mehr Spin zu generieren...

Gerne würde ich eure Meinung zum Schläger hören, alles positive wie negativ und gerne auch längere Berichte wenn sich jemand gerne die Mühe machen möchte.
Ich würde mich sehr freuen und es würde mir die Entscheidung erleichtern ob ich vom RF97 zum 97 S wechseln sollte.
Wie habt ihr den Schläger beim spielen empfunden?

VG Limitless

Dieser Beitrag enthält 2 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
Limitless23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 11:59   #2
Nero91
Postmaster
 
Mitglied seit: 02.06.2009
Beiträge: 179
Standard

Hi,

ich kann mal versuchen, dir meine Erfahrungen zu schildern.

Ich bin Fan von Federer, habe auch ueber ein jahr den Pro Staff 90 gespielt und natuerlich sofort nach Erscheinen des RF97 im Oktober 2014 einen gekauft und wenige Wochen gespielt. Wahrscheinlich bis heute, wenn er mir keine Armprobleme beschert haette (Golferarm).
Ich musste aber auch einsehen, dass ich eben nicht Federer bin und der Schlaeger (aehnlich wie der 90er) einfach keine Fehler verzeiht. An guten Tagen war es unglaublich, dafuer an schlechten Tagen umso erschreckender.
Der 97S erlaubt mir ein viel konstanteres Spiel.

Mittlerweile spiele ich den Pro Staff 97S seit wenigen Monaten, allerdings etwas modifiziert. 340 g, 32,3er Balance, 330er SW.

Der 97S ist aufgrund des Gewichts im Schlaegerkopf sehr stabil, bietet aufgrund des duennen Rahmens ein herausragendes Gefuehl und trotz des sehr engen Saitenmusters (es ist nicht so offen, wie es 18/17 vermuten laesst) sehr viel Spin, mehr als mein alter PS90 oder der RF97.

Auch die Kontrolle gefaellt mir, obwohl der RF97 hier noch besser ist. Er ist auch stabiler, vermutlich der stabilste Schlaeger, den ich je gespielt habe. Allerdings bietet er zumindest fuer mich kein schoenes Gefuehl. Es wirkte immer etwas blechern. Nicht so grauenhaft wie ein Pure Drive oder die gesammelte Graphene-Reihe von HEAD, aber dennoch sehr starr.

Des Weiteren ging es zumindest mir so, dass ich mit dem RF97 gewollt entspannt spielen musste. Sobald ich anfing, aktiv mit den Armen oder dem Handgelenk zu arbeiten (was modernere Schlaeger verzeihen), ging nicht mehr viel. Wenn ich aber entspannt war und den Schlaeger die Arbeit habe machen lassen, war es unglaublich gut.

Ich hoffe, das hilft dir irgendwie weiter.

Ansonsten frag gerne nochmal.

Dieser Beitrag enthält 2 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
Nero91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 13:11   #3
Limitless23
Benutzer
 
Benutzerbild von Limitless23
 
Mitglied seit: 27.06.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 75
Standard

Super Erfahrungsbericht! Danke!!!aumen:
Das spricht ja im Allgemeinen schon mal für den Pro Staff 97 S...

Ich Spiele eine einhändige Rückhand und auch trotz meines Vorbildes Roger Federer, spiele ich von der Grundlinie meist druckvolle Topspinbälle. Mit meiner Rückhand versuche ich auch viel Topspin zu spielen. Wie sind da die Erfahrungen bei Dir/Euch?

Mich würde auch interessieren wie viel Power man aus dem Schläger bekommt im Vergleich zum RF97 und vllt einem Pure Aero von Nadal. Der schmale Rahmen lässt ja eher darauf schließen nicht so viel Power zu bekommen oder liege ich da daneben???

Ich mein klar kommt es auf die Besaitung an (meine ist 27/25,5 mit der Signum Pro Poly Plasma, demnächst quer die Signum Pro Firestone), aber der Schläger an sich lässt sich ja im Nachhinein nur noch Durch Tuning beeinflussen und da hab ich noch nicht so viel Erfahrung.

Eine 33,5er Balance kommt mir aber auch sehr kopflastig vor.

Ich weiß viele Fragen aber eure Erfahrungen damit sind einfach auch das wonach ich mich erstmal richten möchte.

VG Limitless

Dieser Beitrag enthält 2 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
Limitless23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 14:28   #4
Nero91
Postmaster
 
Mitglied seit: 02.06.2009
Beiträge: 179
Standard

Ich kann dir sagen, dass ich mittlerweile drei 97S habe, die alle etwas zu leicht und deutlich grifflastiger bei mir ankamen. 304-307 g und 32,5-32,8 cm Balance.
Ein Kollege hat ähnliche Erfahrungen gemacht.
Könnte nur Zufall sein, aber wer weiß, auf jeden Fall ist das schon deutlich angenehmer zu spielen.
Zu kopflastig ist dann doch ungewohnt.

Zur Power:
Der RF97 bietet unheimlich viel Power, der Pure Aero ebenfalls. Bei beiden war immer eher mein Problem, die richtige Länge zu finden und die Power über den Spin zu kontrollieren.

Der 97S ist da anders.
Merklich weniger Power, aber wiederum mehr als z.B. Der Textreme Tour 95 (um mal einen vom Spielgefühl ähnlichen Schläger zu nennen).
Für mich genug Power, aber nach dem RF97 sicher eine Umgewöhnung. Durch das hohe Schwunggewicht kommt aber doch einiges aus dem 97S heraus, den entsprechenden Schwung vorausgesetzt.

Zur Rückhand.
Ich habe als Kind eine beidhändige Rückhand gelernt, mir über die Jahre aber auch eine halbwegs brauchbare einhändige angeeignet
Funktioniert bei mir gut, da der Schläger die nötige Stabilität und genügend Spinpotential bietet.

Mein einziger Kritikpunkt ist bei dem Schläger, dass meine Slicebewegung offenbar nicht zum Schläger passt, sodass ich da im Moment Anpassungen vornehmen muss. Der Ball neigt dazu einfach zu "floaten", also meterhoch ohne Geschwindigkeit ins Feld zu segeln, das nervt mich noch, ansonsten aber ein toller Rahmen.

Kannst Du dir nicht einfach einen Testschläger organisieren?
Nero91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 21:47   #5
Limitless23
Benutzer
 
Benutzerbild von Limitless23
 
Mitglied seit: 27.06.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 75
Lächeln

Das ist wirklich sehr hilfreich was du schreibst!

Habe mir schon überlegt einen im internet zu bestellen als Tester, aber da auch wirklich die Griffgröße, die Besaitung und auch eine ausreichend lange Zeit von Nöten sind glaube ich dass das mit einem Testschläger nicht wirklich objektiv zu beurteilen ist ob der Schläger zu meinem Spiel passt oder es noch etwas verbessert.

Die Erfahrungen die du mir geschildert hast sind schon wirklich super und extrem hilfreich!

Wie ist denn dein Spielstil beim Tennis und spielst du Mannschaft und wie lange spielst du schon?
Auf welche Art Spielstil passt der Schläger denn besonders gut? würdest du sagen der passt auf mein beschriebenes Spiel?

Ja gut, auf die Power kann ich etwas verzichten da ich recht viel Kraft und Ausdauer habe und die Power selbst erzeugen könnte.
Und zum Slice, das ist wohl der schwerste schlag den man an der Grundlinie spielen kann. Der gelingt mir auch nicht immer so wie ich den gerne hätte aber da muss man denke ich auch erst mal seine Technik etwas anpassen für nen neuen Schläger Typ.

Limitless23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 22:02   #6
Nero91
Postmaster
 
Mitglied seit: 02.06.2009
Beiträge: 179
Standard

Das mit dem Tester stimmt, aber um ein grundsätzliches Gefühl für den Schläger zu bekommen, genügt die Woche meiner Meinung nach. Versuch das ruhig erstmal, bevor Du 150+ € ausgibst.

Ich versuche ein "Allcourt-Game" zu spielen, allerdings bin ich doch meist an der Grundlinie zu finden. Moderater Topspin auf der Rückhand, etwas mehr auf der Vorhand, insgesamt offensiv ausgerichtet.

Ich spiele schon sehr lange und habe vor zwei Jahren begonnen, neben den wenigen Medenspielen auch Lk-Turniere zu spielen.
Bislang konnte ich mich damit bis Lk15 hocharbeiten, ein bisschen Luft ist noch, aber einstellige Werte werde ich sicher nicht erreichen, falls dir das weiterhilft.

Ob er zu deinem Spielstil passt, musst Du selbst herausfinden, ich denke aber, dass er sich für ein aggressives Topspinspiel hervorragend eignet.


Spielt denn sonst niemand den Schläger?
Eine zweite Sicht wäre sicher auch nicht verkehrt.

Geändert von Nero91 (28.06.2016 um 22:05 Uhr)
Nero91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 22:26   #7
Limitless23
Benutzer
 
Benutzerbild von Limitless23
 
Mitglied seit: 27.06.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 75
Idee

ja das passt sehr gut zu meinem Spiel, also denke ich dass das schon in meine Richtung geht. Ja eine zweite Meinung wäre super aber leider spielt den bei mir im Umfeld niemand. Es spielt auch keiner den RF97 mehr außer mir ^^
Vllt findet sich hier ja noch jemand der eine zweite Meinung dazu hat

Vom können her dürften wir ähnlich liegen, habe vor kurzem einen LK15 geschlagen und spiele auch LK-Turniere. Allerdings habe ich erst vor zwei Jahren begonnen. Ich trainiere aber viel und es macht mir wirklich viel spaß und auch das technische was die Ausrüstung angeht interessiert mich sehr.

Spielen den Schläger in deiner Umgeben mehrere Spieler? Wenn ja wie ist deren Meinung zum Schläger und deren Spielweise?
Limitless23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 22:34   #8
Barbony
Experte
 
Benutzerbild von Barbony
 
Mitglied seit: 01.08.2014
Beiträge: 547
Standard

Zitat:
Zitat von Limitless23 Beitrag anzeigen
Hallo an alle mit viel Schlägererfahrung,
Da mein Spiel aber eigentlich sehr topspinlastig ist und ich gerne viel Spin in die Schläge bekomme möchte ich mir den Pro Staff 97 S ansehen. Der Spineffekt soll bei diesem Schläger ja zusätzlich dabei helfen mehr Spin zu generieren...
VG Limitless
Hallo Limitless,

ich möchte dich nicht enttäuschen aber dein Idol spielt einen komplett anderen Schläger... Das einzige was gleich ist, ist der PaintJob. Nun aber zum Thema. Du bist ja eigentlich total mit deinem RF zufrieden willst aber den Schläger tauschen... warum? Bei einem extrem topsinlastigen Spielstil wäre ich glaube ich nie und nimmer auf den RF gekommen... der richtet sich an eher andere Spielertypen. Verstehe also ehrlich gesagt nicht so ganz was du genau suchst! Oder Interessiert dich einfach nur der Unterschied der genannten Schläger?

Dieser Beitrag enthält 1 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
__________________
Schläger: Head Graphene XT Prestige S | 358g
Saite: Luxilon 4G | 25 / 24 kg
Barbony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 22:43   #9
Limitless23
Benutzer
 
Benutzerbild von Limitless23
 
Mitglied seit: 27.06.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 75
Standard

hey Barbony,

was für einen Schläger spielt der Roger denn dann ? wahrscheinlich etwas modifiziert kann ich mir denken. Aber keine Ahnung ^^

Hm ja dass ich auf den RF97 gekommen bin liegt an mehreren Faktoren. Ich habe mit einem Ehrbacher Schläger von vor ca. 20 Jahren begonnen zu spielen welcher rund 400 Gramm wog. Danach hat sich mein Stil aufgrund meiner Körperlichen Veranlagung aus Kraft und Ausdauer irgendwie ein wenig in Richtung Spinspiel entwickelt. Dann hab ich mal den Pure Aero gespielt von 2014 in der Team Variante (wurde mir empfohlen) aber war nicht so sehr zufrieden. dann Sehnte ich mich wieder nach etwas stabilem wie den Klassischen alten den ich hatte und stieß auf den RF97. Was übrig blieb ist mein spinlastiges Spiel und die liebe zum RogerFederer-Spiel

Komische kombi aber da ich den Rahmen mag wollte ich einfach dabei bleiben und eine eher Spingeprägtere Variante anpeilen.

Soweit zur Intension

Wie ist denn deine Meinung?
Limitless23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 22:53   #10
Barbony
Experte
 
Benutzerbild von Barbony
 
Mitglied seit: 01.08.2014
Beiträge: 547
Standard

Ok alles klar
Die Specs von Roger sind ja bekannt - 355 Swingweight, 32,4 Balance, 364 Gramm... habe meinen RF den ich bei den Turnieren spiele (Lk4) ca. bei 350 Swingweight was in meinen Augen den Schläger noch um vieles "besser" macht (Technik vorausgesetzt). Weiss nicht ob ich den Schläger so spielen könnte wie er es braucht nach 2 Jahren Tennis aber das ist ja jedem selbst überlassen! Pack etwas Gewicht (2-3g Blei) auf 12 Uhr vielleicht löst das schon dein Problem Durch das höhere Swingweight geht der Schläger deutlich schneller über den Ball und du bekommst so mehr Topsin aber wie schon gesagt ist das alles eine Techniksache.
Im Gegensatz dazu der Pure Aero... ein Schläger der bewegt werden will. Du erzeugst bei so einem Schläger viel mehr aus dem Arm. Bei dem zb. RF mit viel Gewicht macht der Schläger mehr von alleine. Kurz gesagt der Pure Aero will geführt werden der RF führt bei richtiger Technik dich. Hoffe du verstehst was ich meine.
__________________
Schläger: Head Graphene XT Prestige S | 358g
Saite: Luxilon 4G | 25 / 24 kg
Barbony ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
erfahrungsbericht, pro staff 97, schlägertest, spin, topspin


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Armschonende Saite für Wilson Pro Staff 97 LS leo Tennissaiten 40 18.08.2016 09:50
Brauche Hilfe Nachfolger für Wilson K Pro Staff 88 gesucht veith Tennisschläger 34 30.04.2014 14:00
Saitenbestand im Archiv Jens Ankündigungen / Aktionen / News 177 18.04.2007 00:03
Wilson Pro Staff 6.1??? unbekannt Tennisschläger 3 17.02.2002 10:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.