Bewertungen: 18333
Saiten: 3269
Tester: 19647
237 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie


racketservice.de
Alt 11.06.2019, 02:17   #1
TheSaint1978
Immer Vollgas
Benutzer
 
Mitglied seit: 16.06.2017
Ort: Leonberg
Beiträge: 33
Standard Head Graphene Speed Pro 360 18/20 vs Pure Aero 2019

So das ganze nochmal weil das Programm abgeschmiert ist.
Kurz ich spiele seit dem der neue Speed Pro draußen ist damit. Drei Stück Alle auf 313 Gramm
Unbesaitet anpassen lassen. Schläger ist mega weil Kontrolle und auf Wunsch auch genug spin verfügbar ist trotz des Saiten Bildes. Da hat head zum Vorgänger anscheinend was mit den Abständen gemacht. Wie auch immer. Es war ja jetzt Roland Garros und ich hab auch davor schon einige Top Spieler mit dem Aero spielen sehen und mir gedacht.... Mmmhh wenn der so schlecht zu kontrollieren ist würden die den doch nicht spielen. Mein Spiel ist nämlich auch sehr spin freudig aber bei Bedarf leg ich die Kugel auch gerne kontrolliert kurz cross oder lang ins Eck. Mich würde ein Feedback von jemandem der den Aero spielt freuen da ich einfach neugierig bin wie der Schläger ist. Unterm Strich muss ich den eh spielen außer es sagt jemand lass die Pfoten davon wenn du mit dem Speed zufrieden bist was ja auch ok wäre. Dennoch etwas mehr bums und spin mit weniger Aufwand wäre klasse ist aber wahrscheinlich nicht zu machen.
Vielen Dank im Voraus
TheSaint1978 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 09:22   #2
bodo
Postmaster
 
Mitglied seit: 04.10.2013
Beiträge: 180
Blog-Einträge: 1
Standard

Ich kann dir nur den Vergleich zum Pure Aero 2017 geben, aber die beiden sollten auch nicht so weit auseinander sein.
Der Pure Aero ist ein Schläger, bei dem ich immer voll über den Ball gehen muss, weil ich sonst keinesfalls innerhalb der Linien bleibe. Das Zielen fällt mir schwerer, als mit einem kontrollorientierteren Schläger, aber die Bälle sind meistens recht gefährlich, weil sie wirklich hoch abspringen.
Der Speed Pro 360 bietet auch guten Spin, aber viel mehr Kontrolle. Das ist für mich ein Schläger, mit dem ich voll über den Ball gehen kann. Mit diesem Schläger spiele ich konstanter und selbstbewusster, aber wahrscheinlich auch mit weniger Spin. Auch hinsichtlich des Touches ist der Speed Pro einfach eine ganz andere Liga.

Also lass die Pfoten davon, wenn du mit dem Speed zufrieden bist
Solltest du aber eine ähnliche Schlägersucht wie ich haben, wirst du den Aero wohl trotzdem testen
__________________
Jeder ist seines Glückes Schmied. Manche hauen sich aber auf die Hände.
bodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 15:27   #3
Monzo
Veteran
 
Mitglied seit: 19.06.2008
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.368
Standard

Zwischen dem Speed Pro und dem Pure Aero liegen Welten, da sie vollkommen unterschiedlich konzeptioniert sind. Der Speed Pro hat Kontrolle, Touch, wenig Power, Spin muss selbst gemacht werden. Wenn der Rahmen ein Messer ist, dann ist der Pure Aero eine Axt. Harter, steifer Rahmen mit viel freier Power, Spinorientierung. Darüber kommt auch die Kontrolle. Der Touch beschränkt sich auf ein eher hartes Feedback. "Battle from the baseline" mit Power und Spin.

Testen kannst du ihn definitiv mal, warum auch nicht. Vielleicht ist es genau das, was du brauchst. Power mitnehmen, Kontrolle selbst machen.

Ansonsten könntest du bei dem Speed Pro mal die Besaitungshärte verringern (mehr Power) und einen dünneren Durchmesser der Saite wählen (mehr Spin).
Monzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 08:24   #4
TheSaint1978
Immer Vollgas
Benutzer
 
Mitglied seit: 16.06.2017
Ort: Leonberg
Beiträge: 33
Standard

Guten Morgen
Danke für euer Feedback. Also besaiten tu ich meinen speed pro schon mit dünnen Schnürchen. Längs Tour bite 1,20 und quer gamma I. O 1,18 mit 25 kg ist ein Gedicht. Wie gesagt Kontrolle Feedback Alles top. Fragt sich bestimmt jeder jetzt was will der dann. Mein Spiel ist von hinten viel Spin und Druck da ich körperlich trot meiner inzwischen 40 Jahre top fit bin. Den glorreichen Einfall mit Kontrolle und so hatte ich vor Jahren und bin über Phantom,prestige, yonex dann zum speed pro gekommen. So. Eigentlich bin ich nen eingefleischter pure drive (nicht aktuelles) Model Spieler. So das wars

Dieser Beitrag enthält 2 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
TheSaint1978 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 10:34   #5
Monzo
Veteran
 
Mitglied seit: 19.06.2008
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.368
Standard

1,20 und 1,18 sind ok, aber 25 Kg auf einem 18/20 ist schon eine ganz schöne Hausnummer, sofern die auch tatsächlich ankommen. Müsste ein ganz schönes Brett sein. Ich hätte aus dem Bauch heraus 22/21 Kg besaitet. Mehr Power, größerer Sweetspot, mehr Armschonung.
Monzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 15:14   #6
fritzhimself
Forenjunky
 
Mitglied seit: 01.02.2006
Beiträge: 3.946
Blog-Einträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von Monzo Beitrag anzeigen
1,20 und 1,18 sind ok, aber 25 Kg auf einem 18/20 ist schon eine ganz schöne Hausnummer, sofern die auch tatsächlich ankommen. Müsste ein ganz schönes Brett sein. Ich hätte aus dem Bauch heraus 22/21 Kg besaitet. Mehr Power, größerer Sweetspot, mehr Armschonung.
Sehe ich auch so.
fritzhimself ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 21:49   #7
bleicher3
Neuer Benutzer
 
Mitglied seit: 02.05.2019
Beiträge: 13
Standard

Den Vergleich zwischen einem Head Speed Pro und einem Babolat Pure Aero zu ziehen ist eigentlich schon aufgrund der Rahmenbedingungen schwierig. Auch sind die Modelle für komplett andere Spielertypen ausgerichtet. RA Wert und Aufbau der Graphit-Schichten sind da grundverschieden um einerseits einen steifen knackigen und vor allem schnellen Aero zu erzeugen, auf der anderen Seite ist der Speed für den touchigen Spielstil gebaut der feine Rückmeldung zulässt, aber dennoch ein gutes Tempo rauslässt.
bleicher3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 04:08   #8
TheSaint1978
Immer Vollgas
Benutzer
 
Mitglied seit: 16.06.2017
Ort: Leonberg
Beiträge: 33
Standard

Gute Morgen,
Werde heute Morgen gleich ne Aufschlag Session hinlegen und heute Abend nen Testmatch spielen. Danach werde ich mein Feedback geben. Fakt ist der Aero den ich gestern natürlich noch gekauft hab und bespannt habe. Haha.muss das eben selber erleben liegt mit overgrip Mega in der Hand und das ist für mich dar erste wichtige Punkt. Habtig. So rahmen ist natürlich wie schon gesagt wurde ne Andere Dimension und das Stück will anders gespielt werden als der Speed. Bin saumäßig gespannt.Ach ja bespannt habe ich genau gleich wie den Speed nur die Solinco in 1,25.mein RRT hat genau 38 sprich 25 kp angezeigt. Gamma ist eben ne geile Maschine ��und die beiden Saiten

Geändert von TheSaint1978 (13.06.2019 um 04:12 Uhr)
TheSaint1978 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 23:22   #9
TheSaint1978
Immer Vollgas
Benutzer
 
Mitglied seit: 16.06.2017
Ort: Leonberg
Beiträge: 33
Standard

So heute erste Trainingseinheit mit dem Aero absolviert. Also es ist schon eine Umstellung zum Speed da der Aero Spin verlangt um auch kontrolliert spielen zu können. Nachdem ich aber die Mischung rausgefunden habe kann ich mit dem Ding von der Grundlinie extrem viel Druck erzeugen. Ball hat ne höhere flugkurve geht aber dennoch gut ins Feld und entfaltet dann seinen spin der für de Gegner sehr unangenehm ist. Der speed Pro hingegen vermittelt ein solides und sicheres spielen aber brauch mehr Kraftaufwand um die Power zu erzeugen. Tja das ist das leidige Thema. Kontrolle Prezession und Power. Ein Abstrich muss ich machen. Morgen früh nen richtiges Testmatch bevor es am Samstag auf Turnier geht. Bei H40 tendiere ich noch zum Aero um von hinten den Spin und Druck zu erzeugen. Ich werde eh beide Modelle mitnehmen. Der Wechsel zwischen beiden fällt mir aufgrund meiner guten variablen Technik nicht schwer.
TheSaint1978 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 14:36   #10
TheSaint1978
Immer Vollgas
Benutzer
 
Mitglied seit: 16.06.2017
Ort: Leonberg
Beiträge: 33
Standard

Also falls jemand Interesse hat meinr drei Head speed pro zu kaufen einfach ne Mail an kim@ sewigh.de schreiben. Schläger sind wie neu da ich von Head aufgrund des wackeligen Giffendes neue bekommen habe. Alle von Ring & Roll auf 313 Gramm unbesaitet machen lassen. Joker Tasche gibt's dazu.
Mit den besten Grüßen aus Leonberg
TheSaint1978 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche Hilfe Neue Saite für Head Youtek Graphene Speed Pro feeltheflame Tennissaiten 8 11.09.2014 20:22
Brauche Hilfe Besaitungshärte Head Graphene Speed Pro cskmuenchen Besaitung 6 08.08.2014 19:41
Saiten der Pros D. Nalbandian Tennissaiten 106 11.01.2014 10:35
Head Graphene Speed Pro, Head Extreme Pro 2.0, wer hat einen Vergleich? Justus_Jonas Tennisschläger 2 29.07.2013 12:15
Saitenbestand im Archiv Jens Ankündigungen / Aktionen / News 177 18.04.2007 00:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.