Bewertungen: 18346
Saiten: 3270
Tester: 19652
290 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie


TennisSaiten24.de
Alt 05.07.2019, 14:54   #1
TennisdocMartin
Neuer Benutzer
 
Mitglied seit: 05.07.2019
Beiträge: 1
Standard Gamma X-ELS oder Signum Pro S6700

Liebe Tennis-Cracks,

Ich möchte mir eine neue und hochwertigere elektronische Besaitungsmaschine anschaffen. Vor allem die Gamma X-ELS oder die Signum Pro S6700 hätten mir preislich zugesagt (beide so bei 1400-1500€).

Bis jetzt hatte ich die TX-700 von Pros Pro, die ihre Dienste zwar erfüllt hat, aber so richtig zufrieden war ich nie auch nachdem ich die Zangen aufgerüstet habe.

Jetzt die Frage: kann man diese 2 Modelle überhaupt vergleichen?
Habe ja auch gelesen, dass der lineare Saitenzug mechanisch anfälliger sein soll.

Bin um jeden Tipp und Rat dankbar,
LG Martin
TennisdocMartin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 18:02   #2
Tennisman
Forumspartner
 
Mitglied seit: 02.03.2004
Beiträge: 1.146
Standard

Das sind eigentlich beides gute Maschinen.

Bei der Signum Pro könntest du eigentlich die Superstringer T70 LE nehmen. Das ist das original, schon lange auf dem Markt, mit konkaven Herz-/Kopffixierungen und 100,- Euro günstiger als die S6700.

https://www.tennisman.de/Weiteres/Be...2eaa0673a20939

Bei der Gamma hast du einen rotierenden Schnellspanner, du musst dort die Saite einmal drum rum wickeln und dann durch den Schlitz den Schnellspanners stecken. Das ist Gewöhnungssache, funktioniert aber auch ganz gut. Bei runden Schnellspanner zum umwickeln gibt je nach Hersteller evtl bei eckigen Saiten leichte knicke (bei Billigmaschinen sogar manchmal starke)

Meiner Meinung nach ist in diesem Preisbereich die StringMaster Deluxe die Maschine mit der höchsten Qualität. Die Down-Press-halbautomatischen Zangenbasen sind wirklich super und die Zangen ebenfalls.

https://www.tennisman.de/Weiteres/Be...76c58b30444442

Erfahrungen von Forumuser bekokommst Du hier (bis zum Schluß alle Seiten lesen:

https://www.saitenforum.de/board/showthread.php?t=30746

Dort kannst Du wie gesagt ja auch die User nach Ihren Erfahrungen zur Maschine fragen.
__________________
Schläger: Prince TXT Tour 100P - L3
Saite: Big Star STYX
Overgrip: Black Skull Pro Tour weiss

Geändert von Tennisman (05.07.2019 um 18:07 Uhr)
Tennisman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergleich Tyger String-Profi 52 und Signum Pro S-3000 noobsok Besaitung 11 14.09.2009 14:07
Signum Pro X-9000 VS Target Excellent 3000 A:T: Besaitung 0 12.06.2009 11:41
Signum Pro Premium Gut ingonicole Tennissaiten 7 22.02.2007 12:37
Signum Pro Tour Overgrip go deep! Griffbänder und Griff-Tuning 1 29.12.2006 13:28
Testbericht Head Ultra Tour, Signum Pro Poly Plasma, Polystar Classic Philipp Tennissaiten 13 29.09.2004 20:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.