Bewertungen: 18346
Saiten: 3270
Tester: 19652
274 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie


RAJ Tennisversand
Alt 25.06.2019, 11:38   #1
Limitless23
Benutzer
 
Benutzerbild von Limitless23
 
Mitglied seit: 27.06.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 75
Frage Wilson Blade 98, Umstieg von Pro Staff RF97

Hi Leute,

Ich habe das Gefühl ich brauche einen leichteren Schläger und bin jetzt beim Wilson Blade 98 CV 16x19 angekommen. Ich komme vom Pro Staff RF97.

Was hab ich zu erwarten und was haltet ihr vom Wilson Blade 98 Countervail?



Dieser Beitrag enthält 1 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
__________________
Quality beats Quantity
--------------------------
Favoriten: Federer, Thiem, Nadal, Dimitrov
Limitless23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 12:00   #2
Monzo
Veteran
 
Mitglied seit: 19.06.2008
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.368
Standard

Kenne beide Rahmen. Spiele selbst den Blade 98 CV 16/19 und ein Kumpel leiht mir manchmal seinen RF97.

Die beiden Rahmen sind schon ziemlich unterschiedlich. Der RF97 benötigt mehr Schwung, der Blade kann leichter beschleunigt werden. Dafür ist der RF97 aufgrund des Gewichts super beim Blocken. Beim Touch empfinde ich sie ebenfalls unterschiedlich. Der RF97 ist knackiger als der Blade. Letztere fühlt sich etwas dumpfer und "weicher" an. Manövrierbarkeit geht klar an den Blade. Sweetspot tun sie sich nicht viel.

Man muss halt das Gewicht des RF97 handeln können und genügend Kondition haben. Der Blade spielt sich ne ganze Spur einfacher, ist zugänglicher, ermöglicht einfacher Spin. Dafür fehlt ihm halt der berühmte Bumms vom RF97.
Monzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 12:43   #3
Limitless23
Benutzer
 
Benutzerbild von Limitless23
 
Mitglied seit: 27.06.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 75
Standard

Ich dachte der Wilson Blade offeriert mehr Power.?? Die Rahmenform würde es jedenfalls vermuten lassen.
Was für ne Besaitungshärte empfiehlst du?

Habe jetzt drei Jahre mit dem RF97 gespielt und fand ihn auf Sand schon sehr anstrengend in langen Rallies
__________________
Quality beats Quantity
--------------------------
Favoriten: Federer, Thiem, Nadal, Dimitrov
Limitless23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 15:12   #4
Monzo
Veteran
 
Mitglied seit: 19.06.2008
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.368
Standard

Der Blade hat mit 22 mm einen eher schmaleren Rahmen, der von der Steifigkeit her mittel ist, sich allerdings eher weicher anfühlt. Also von den Daten her absolut kein Powerrahmen (groß, breit, hart) Die Power holt er sich im Wesentlichen über ein etwas höheres Swingweight (höhere Balance).

Wenn man richtig flott durchschwingt, dann gibt es eigentlich kaum einen Rahmen der mehr Rumms hat als ein RF97. Wenn Gewicht einmal in Bewegung ist, kommt halt richtig was übers Netz geflogen. Was du meinst ist einfach zu generierende Power bzw. "freie" Power. Da ist der Blade natürlich etwas im Vorteil. Trotzdem ist er kein Powerrahmen, sondern ein Modern Player Racket, also ein Kontrollrahmen mit etwas mehr Power.

Rahmen mit viel freier Power wären z.B. Pure Drive, Pure Aero oder Burn 100.

Dass der RF97 insbesondere auf Asche auf Dauer anstrengend ist, ist kein Geheimnis Er verlangt ne gute Technik und vor allem eine gute Kondition und Beinarbeit.

Ich spiele meine Blades eher weich, meistens so im Bereich zwischen 22 und 24 Kg (Poly). Den RF97 würde ich vermutlich auch nicht viel härter besaiten. Bin allerdings grundsätzlich kein Fan von harten Poly-Besaitungen.

Dieser Beitrag enthält 2 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
Monzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 22:36   #5
Limitless23
Benutzer
 
Benutzerbild von Limitless23
 
Mitglied seit: 27.06.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 75
Standard

Zitat:
Der Blade hat mit 22 mm einen eher schmaleren Rahmen
Anscheinend ist er 20,6 mm breit aber das unterstreicht deine Aussage ja noch mehr. Ja Power brauch ich so oder so nicht mehr in meinem Spiel da ich diese durch meine Technik und meinen Schwung selbst generiere. Habe den Pure Drive VS gespielt und der macht mir schon viel zu viel.

Was ich suche ist ein Kontrollrahmen der gute Spineigenschaften hat und eine stabilität vermittelt und gute Rückmeldung vom Schlag.
Kondition und Beinarbeit sind eigentlich bei allen Schlägern notwendig

Habe gehört der Blade soll beim Aufschlag sehr wenig druck machen, da muss ich mich wahrscheinlich am meisten umstellen sollte es so sein??!



Dieser Beitrag enthält 1 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
__________________
Quality beats Quantity
--------------------------
Favoriten: Federer, Thiem, Nadal, Dimitrov
Limitless23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 07:57   #6
jac
Insider
 
Benutzerbild von jac
 
Mitglied seit: 06.06.2007
Ort: Ein Norddeutscher im Süden
Beiträge: 396
Standard

kontrolle und trotzdem spin, dazu stabilität; klingt schon nach blade. ebenfalls passen könnten der pure strike 98 oder der neue speed pro. hab früher den blade mit 18x20 und 16x19 gespielt und bin jetzt beim pure strike 16x19, wobei der für mich auch schon grenzwertig viel eigenpower mitbringt. es gibt den aber auch in 18x20. laut test ist der neue 360 speed pro auch „spinfriendly“ trotz 18x20. hat aber n deutlich niedrigeres schwumggewiccht.

Dieser Beitrag enthält 2 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
__________________
"I told you, homeboy!"
jac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 12:06   #7
Monzo
Veteran
 
Mitglied seit: 19.06.2008
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.368
Standard

Zitat:
Anscheinend ist er 20,6 mm breit aber das unterstreicht deine Aussage ja noch mehr.
Ah ok... Weniger als ein Prestige

Kontrolle und Spin passen schon beim Blade. Den gibt es auch noch als S-Version mit 18/16 für mehr Drall. Kontrolle müsstest du schauen, ob´s passt.

Stabilität nur im Schwung, beim Blocken / statisch ist er halt Durchschnitt.

Das Feedback ist dumpf und satt, leicht weich. Crisp und knackig eher nicht.

Zitat:
Habe gehört der Blade soll beim Aufschlag sehr wenig druck machen
Hast den Testbericht von TW gelesen, wa? Da würde ich wenig drauf geben. Wer mit einem RF97 aufschlagen kann, der kann das vollkommen problemlos mit einem Blade. Da kommt es ja auch Beschleunigung an. Habe vorher APD und Six One 95S gespielt. Habe jetzt nicht festgestellt, dass mein Aufschlag merklich flotter oder lahmer geworden ist. Schlage aber eh nicht besonders hart auf, mehr mit Drall auf Quote.

Der angesprochene Pure Strike ist von den Daten her dem Blade ähnlich, spielt sich aber doch anders. Hat mehr Power, ist knackiger.

Dieser Beitrag enthält 3 automatisch generierte Link(s) zur Saiten- oder Schlägerdatenbank.
Monzo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
wilson blade 98 16x19


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Saitenempfehlung Wilson Pro Staff 97 el matador Tennissaiten 14 05.01.2016 09:50
Wilson Pro Staff 95 Rusty669 Tennisschläger 3 08.09.2015 02:54
Saiten der Pros D. Nalbandian Tennissaiten 106 11.01.2014 10:35
Saitenbestand im Archiv Jens Ankündigungen / Aktionen / News 177 18.04.2007 00:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.