Bewertungen: 14350
Saiten: 3430
Tester: 21478
264 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie

Alt 30.06.2006, 08:37   #1
4realMaster
Challangeterminscheiterer
Veteran
 
Benutzerbild von 4realMaster
 
Registriert seit: 13.09.2004
Ort: München
Beiträge: 1.229
4realMaster eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Neue Rackets besaiten

Hi!

Ich weis nicht mehr genau wer das war, jedoch hat einer von uns mal behauptet, dass fabrikneue Rackets beim Besoannen einiges mehr an Vorspannung verlieren als das gebrauchte Rackets tuen.
Das ist für mich auch verständlich, jetzt habe ich hier vier Babolat Pure Storm (fabrikneu) zu besaiten, und würde jetzt die Saiten 2 Kilo härter anziehen, damit ich auf das gleiche Ergebnis komme wie sonst.

Wie würdet ihr es machn?
4realMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 09:11   #2
Thomas
Veteran
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 28.01.2005
Beiträge: 1.100
Standard

Das war meine Wenigkeit.

Mit 2 Kg solltest du auf der sicheren Seite liegen. Beim ersten Besaiten scheint sich das Ösenband erst richtig zu setzen. Dazu kommen die kleinen Einkerbungen direkt an den Ösenlöchern, die bei einem neuen Ösenband noch nicht vorhanden sind und sich bei der Erstbesaitung ausbilden. Diese beiden Faktoren scheinen den etwas höheren Spannungsverlust beim “jungfräulichen“ Racket hervorzurufen.
__________________
Gruß Thomas
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 09:33   #3
4realMaster
Challangeterminscheiterer
Veteran
 
Benutzerbild von 4realMaster
 
Registriert seit: 13.09.2004
Ort: München
Beiträge: 1.229
4realMaster eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas
Das war meine Wenigkeit.
Wer denn sonst

Ja gerade beim dem Woofersystem wird das Ösenband wahrscheinlich erst gefestugt werden müssen!
4realMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 10:23   #4
fritzhimself
Forenbewohner
 
Registriert seit: 01.02.2006
Beiträge: 5.026
Standard

@4realmaster

Das kann ich bei den FXP Tour nicht bestätigen. Hatte vorerst auch Bedenken. Ich kenne die FXP Tour Rackets in und auswendig - jeden der drei Rackets habe ich zumindest 20x bespannt. Natürlich messe ich jedes Racket nach dem Besaitungsvorgang auf die zu erwartende Saitenhärte. Beim 1. fabrikssneuen konnte ich keinen Härteunterschied feststellen. Einzig bei der 4. Längssaite mußte ich den Ösenansatz zurückschieben, da diese Öse noch zu wenig gedehnt war.

so long
fritzhimself ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 19:46   #5
4realMaster
Challangeterminscheiterer
Veteran
 
Benutzerbild von 4realMaster
 
Registriert seit: 13.09.2004
Ort: München
Beiträge: 1.229
4realMaster eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich muss sagen, dass ich das nach dem Besaiten jetzt auch nicht bestätigen kann, da ich viel zu hohe DT-Werte bekomme...
4realMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 21:39   #6
go deep!
...
 
Benutzerbild von go deep!
 
Registriert seit: 12.02.2003
Beiträge: 7.776
Standard

Ich halte es eher für schlechte Verarbeitungsqualität, wenn sich Ösenbänder nach der Produktion noch "setzen müssen"...habe eine solche Erfahrung auch noch nicht gemacht.

gd!
go deep! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 21:54   #7
4realMaster
Challangeterminscheiterer
Veteran
 
Benutzerbild von 4realMaster
 
Registriert seit: 13.09.2004
Ort: München
Beiträge: 1.229
4realMaster eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von 4realMaster
Ich muss sagen, dass ich das nach dem Besaiten jetzt auch nicht bestätigen kann, da ich viel zu hohe DT-Werte bekomme...
Wisst ihr warum nur Thomas wahrscheinlich davon berichten kann? Weil er der einzige war, der Stunden später noch gemessen hat. Bei mir hat nämlich das Saitenbett in den ersten 2 Stunden 3-4 DT verloren!

Das ist viel zu viel, um alleine auf die Saite rückführbar zu sein.

Mit den +2 KG (Danke Thomas) bin ich nicht falsch gelegen, denn nun sind die DT-Werte die, die sie sein sollten.
4realMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlägertest: Neue Yonex NanoSpeed Rackets Jens Ankündigungen / Aktionen / News 16 28.06.2006 09:43
Neue Pro´s Pro Saiten Tennisman Tennissaiten 125 20.06.2005 07:58
neue prince rackets? lasse-s Tennisschläger 1 31.07.2003 13:45
Besaiten von Rackets miguell Besaitung 2 04.07.2003 08:30
Vergleich neue Völkl Rackets Marsico Tennisschläger 3 13.06.2002 16:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:09 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.8.14 by DRC (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.