Bewertungen: 14350
Saiten: 3429
Tester: 21473
143 Besucher online.
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
  English Version
  Nederlandse versie

Prev Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Next
Alt 12.06.2007, 20:08   #1
ImpCaligula
>> Te exue sue! <<
Forenjunky
 
Benutzerbild von ImpCaligula
 
Registriert seit: 24.05.2007
Beiträge: 2.907
ImpCaligula eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Vor und Nachteile leichter/schwerer Rackets

Abend....

wenn ich hier ab und zu zwischen den Zeilen lese, so fällt mir auf, dass viele
schreiben, dass zu leichte Rackets zu wenig Power generieren. Und ich lese
ab und zu auch, dass diese zu leichten Rackets oftmals zu stark flattern.

Bis jetzt habe ich mir das so zusammen gereimt. Viele Anfängerrackets sind
leicht, holen ihre Stabilität durch den breiten Rahmen, der breite Rahmen ist
aber beim Spielen selbst dann "hinderlich". Zudem generieren leichte Rackets
weniger Zug von der Grundlinie aus.

Schwere Rackets habe durch ihr Gewicht einen gewissen Zug von haus aus.
Dünnere Rahmen, dafür aber stabiler. Schwere Rackets haben aber Nachteile
am Netz (Manövrierfähigkeit).

So ganz steige ich da noch nicht durch.


Was sind denn die Vorteile eines "schweren" Rackets?

Was ist denn ein gutes Mittelmaß bei einem Schläger? Um die 300gr oder
höher/tiefer?

Welche Nachteile hat denn so ein leichtes Racket?


Ich hatte ja mir den nPro Open zum Testen geliehen. Mein Empfinden war,
dass ich eine gute Basispower zur Verfügung hatte. Ich tu mich aber mit
schweren Schlägern schwerer - vor allem bilde ich mir ein, dass diese auf
meine Gelenke gehen. Wobei - wenn ich einen leichteren Schläger habe ja
mehr Druck machen müsste, was ja auch anstrengender sein sollte.

Mein Freund spielt einen ziemlich leichten Schläger. Als ich mit dem nPro
Open gegen ihn gespielt habe und ihn an der Grundlinie festgenagelt hatte,
konnte er nur schwer mithalten.

Jetzt kommt bald der [k]SixOne Lite ins Haus zum testen. Der hat ja sogar
nur um die 250gr! Ist so ein Gewicht vielleicht sogar völlig indiskutabel?

Eure Meinungen zum Thema Gewicht würden mich interessieren.
__________________
***" Vae me, puto, concacavi me! "***
ImpCaligula ist offline   Mit Zitat antworten
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Rackets besaiten 4realMaster Besaitung 6 30.06.2006 21:54
Wie viele Rackets kaufen? Paddy C. Tennisschläger 22 10.06.2006 09:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.8.14 by DRC (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.