Bewertungen: 18341
Saiten: 3269
Tester: 19652
288 Besucher online.
User: Gast [registrieren] Login
  Saiten-Info
  Saiten-Datenbank
  Saiten-Galerie
  Bewertungs-DB
  Hersteller-Adressen
  Bewertung abgeben
  Schläger-Info
  Schläger-Datenbank
  Schlägertests
  Maschinen-Info
  Bewertungen
  Bewertung abgeben
  Besaitungsanleitung
  Besaitungsmuster
  DT-Datenbank
  Besaitungsseminare
  Interviews
  Berichte/Kommentare
  Zuschriften
  FAQ
  Diskussionsforum
  Blogs
  Umfragen
  Saiten-Tausch
  Mediengalerie
  Händler-Adressen
  Tennisflohmarkt.de
Downloads
Tennis-Links
Kontakt
Impressum
Besucher: 6232744
Heute: 535
Gestern: 1603

RAJ Tennisversand


Diese Saite ist aktuell erhältlich LaserTec Pro Tour 1.20 Co-PolyesterMonofilament 10 Bew. €6.00-€9.00* Erhältlich in: Welt 15.12.18
 Haltbarkeit  Power  Kontrolle  Gefühl  Armschonung  Spin  Spannungsstab.  Zufrieden  Gesamt
86% (6/7)

Farben:   positiv   negativ   durchschnittlich  ¦  Zufrieden = Gesamtzufriedenheit mit der Saite


Mehr Informationen über diese Saite
Diese Saite bewerten

Bewertungen 1-5 von 10
Tester sundown (44), 15.12.18  RegistriertVerified Tester Herkunft: Deutschland Herren Mannschaftsspieler höhere Liga, Mittlere Schläge mit viel Spin, Allroundspiel
Testbedingungen Bespannungshärte Schläger
19/18 kg Yonex VCore SV 98 (MP, 16x20)
Bewertung absolut Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
n.a.
Bespannen verlief normal. Gespielt wurde in der Halle auf Teppich und auf Granulat mit Tennispoint Premium Bällen.

Auf meinem alten Schläger hatte ich immer nach Saiten mit Power geschaut. Zumindest jetzt in der Halle ist mir diese Saite deutlich lieber als alle Powersaiten, die ich bisher drauf hatte. Gerade die Kontrolle, sowohl in der Länge, als auch im Winkelspiel, finde ich bisher richtig gut. Ich bin gespannt, was die Saite im Freien auf Sand bietet. Im Zweifelsfall wird sie die SPPP als Standard Quersaite für Multi und Darm ersetzen. Vielleicht gefällt mir das auf Sand auch als Komplettbesaitung.

Der Aufschlag war der einzige Schlag, der nicht wie gewohnt funktioniert. Hier hatten etwas Power und Spin gefehlt. So lange ich voll konzentriert war und die Schulter voll belasten wollte, war es ok. Sobald ich rausgenommen habe waren die Bälle zu lang. Sicher wird das mit etwas Gewöhnung besser, aber im ersten Moment hat das gefehlt.
Grundschläge hatten ebenfalls wenig Power aus der Saite. Man musste schon etwas unternehmen, dann konnte aber immer noch ausreichend Tempo aufgebaut werden. Zusammen mit dem sehr präzisen Spiel war das für mich absolut top.
Der Volley ließ sich gefühlvoll dirigieren. Etwas besser hatte mir hier zuletzt die Black Mamba Nano gefallen, aber der Unterschied ist minimal.

Was mir etwas negativ aufgefallen ist war ein Nachvibrieren der Saite, vermutlich aufgrund des geringen Zuggewichts. Ich glaube mich daran gewöhnen zu können, aber das wird sich zeigen.

(Ende des Sommers wurde die dickere Variante mit mehr Zuggewicht auf Sand gespielt. Hier hatte mir Spin und Power gefehlt. Die Präzision war dafür geringfügig besser)

Vielen Dank an Tennisman für die Testmöglichkeit.
Zufrieden? zufrieden
Bewertung relativ zu:
Yonex Poly Tour Pro 125
Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
n.a.
Generell sind die Saiten für mich in vielen Punkten nur geringfügig auseinander. Was nicht heißen soll, dass die Saiten irgendwie ähnlich sind.
Power geht relativ klar an die Yonex. Wobei ich jetzt festgestellt habe, dass mir genau das an der LaserTec gefallen hat.
Kontrolle geht definitiv an die LaserTec. So präzise habe ich schon lange nicht mehr den Ball verteilt, ohne dabei Fehler zu machen.
Gefühl ... ja nun, bin nicht der große Stop-Spieler. Es geht mit beiden Saiten. Eventuell mit der Yonex geringfügig besser, aber das ist vielleicht auch Gewohnheit.
Armschonung kann ich nicht beurteilen. Habe keine Probleme die mit einer Saite behoben werden können.
Spin könnte auch minimalst an die Yonex gehen, aber das ist auch vernachlässigbar.
Spannungsstabilität geht auf jeden Fall wieder an die LaserTec.

Da der Test in der Halle war und nicht auf Sand, ist der Vergleich noch etwas hinkend. Auf Sand mag ich ein Spinspiel. Vielleicht würde ich dann anders entscheiden, aber noch kann ich mir gut vorstellen die Saite auch auf Sand zu spielen.
Ähnliche Saite(n): keine Angabe
SaitenAdjektive
Kommentare: Keine Kommentare vorhanden.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Tester rainertscharke (53), 02.11.18  Registriert Herkunft: Deutschland Herren Mannschaftsspieler höhere Liga, Mittlere Schläge mit viel Spin, Allroundspiel
Testbedingungen Bespannungshärte Schläger
19/18 kg Head Graphene Touch Prestige Mid (MS, 16x19)
Bewertung absolut Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
Die Saite wurde von mir auf einer elektronischen Besaitungsmaschine mit schnellem Zug und Knotenfunktion (10%) mit vier Knoten gemäß den Vorgaben 3 kg weicher als üblich besaitet.
Die herausragende Eigenschaft dieser Saite ist das Aufrechterhalten der Spieleigenschaften über einen sehr langen Zeitraum. Da das Ausgangsniveau der Spieleigenschaften Kontrolle, Touch, Power und Spin allerdings nur im mittleren Bereich liegt, gibt es für mich bessere Alternativen bei dieser Saitengattung.
Die Armschonung und die Haltbarkeit sind recht ordentlich.
Gute Spieler, bei denen die Saite lange hält und die keinen Abfall der Spieleigenschaften mit zunehmender Spieldauer wünschen, sollten diese Saite testen.
Zufrieden? unsicher
Bewertung relativ zu:
keine Angabe
Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a.
 
Ähnliche Saite(n): keine Angabe
SaitenAdjektive innovativ
Kommentare: Keine Kommentare vorhanden.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Tester BB10 (12), 18.10.18  Registriert Herkunft: Deutschland Jungsenioren Mannschaftsspieler höhere Liga, Harte Schläge mit viel Spin, offensives Grundlinienspiel
Testbedingungen Bespannungshärte Schläger
20/20 kg Wilson Blade 93 (MS, 18x20)
Bewertung absolut Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
 (>8 Std.)
Ich habe die Saite mit 20kg und damit 4kg weicher als mit meiner normalen Saite bespannt. Die 1.25 Variante hatte ich noch mit 22kg bespannt (siehe Bewertung dort). Der Besaitungsvorgang erfolgte mit 2 Knoten auf einer elektronischen Maschine. Alles problemlos.

Die Saite spielt sich auf Sand überwiegend mit neuen Bällen mit enormer Präzision und Gefühl, obwohl ich insgesamt 4kg niedriger als üblich bespannte. Keine Längen- oder Streuprobleme. Durch die niedrigere Härte wurde das Problem der Power, das ich bei der 1.25 Variante feststellte, verbessert. Ich fand die Power gut, auch wenn nicht phänomenal. Das gleiche gilt für den Spin, den man selbst erzeugen können sollte, wenn man die Saite spielt. Sie ist eher etwas für hart und schnell schwingende Spieler aus meiner Sicht.
Haltbarkeit war gut, nach 8 Stunden auf meinem 93er mit 18/20 Saitenbild habe ich sie raus gemacht. Vermutlich hätte sie aber noch länger gehalten, für eine 1.20er Saite sehr ordentlich. Das enge Saitenbild hat hier bestimmt geholfen. Gute Spannungsstabilität.
Alles in allem eine sehr gute Saite. Man sollte den Mut haben, sie wirklich deutlich weicher zu bespannen als man dies üblicherweise mit anderen Polys macht.
Zufrieden? zufrieden
Bewertung relativ zu:
keine Angabe
Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a.
 
Ähnliche Saite(n): keine Angabe
SaitenAdjektive weich, angenehm, flexibel, geschmeidig, innovativ
Kommentare: Keine Kommentare vorhanden.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Tester Konterpuncher (3), 12.09.18  Adresse angegeben, aber nicht bestätigt Herkunft: Deutschland Herren Mannschaftsspieler höhere Liga, Mittlere Schläge mit mittlerem Spin, Allroundspiel
Testbedingungen Bespannungshärte Schläger
23/22 kg Prince Textreme Tour 100P (MP, 18x20)
Bewertung absolut Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
n.a.
Habe die Lasertec Pro Tour 1.20 mit 23/22 kg auf meinem Prince Textreme Tour 100P bespannt, andere Saiten ziehe ich i.d.R. mit 26/25 oder 25/24 kg auf.
Bespannen verlief problemlos, kein Verheddern o.ä.
Muß gestehen, daß ich mich trotz Herstellerempfehlung nicht getraut habe, mehr als mit 2kg beim Gewicht runter zu gehen.
Die Saite spielt sich insgesamt wirklich klasse, die Kontrolle ist das herausragende Feature, besonders gut gefiel sie mir beim Volley und beim RH Slice.
Die Eigenpower der Saite würde ich als gering bis mittel einstufen, m.E. ist das eine Saite für Hardhitter, die von Haus aus genügend Eigenpower in ihren Schlägen haben und eine ausgeprägte Kontrollsaite suchen.
Für eine derartige Zielgruppe m.E. dann eine Top Saite.
Zufrieden? zufrieden
Bewertung relativ zu:
keine Angabe
Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a.
 
Ähnliche Saite(n): keine Angabe
SaitenAdjektive angenehm, präzise
Kommentare: Keine Kommentare vorhanden.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Tester fortey (3), 11.09.18  Registriert Herkunft: Österreich Herren Freizeitspieler, Mittlere Schläge mit viel Spin, offensives Grundlinienspiel
Testbedingungen Bespannungshärte Schläger
21/20 kg Head Graphene 360 Speed S (MP, 16x19)
Bewertung absolut Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
 
Zufrieden? zufrieden
Bewertung relativ zu:
keine Angabe
Haltbarkeit Power Kontrolle Gefühl Armschonung Spin Spannungsstabilität
n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a.
Im Vergleich zur Head Lynx 1.20 etwas spannungsstabiler... fällt in der Performance auch nach einigen Stunden nicht ab.
Ähnliche Saite(n): keine Angabe
SaitenAdjektive angenehm, flexibel, lebendig, präzise, griffig
Kommentare: Keine Kommentare vorhanden.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

 1 2   weiter  Ende 


*Alle Preisangaben sind Circa-Versandpreise für ein 12m-Set ohne Versandkosten und ohne Besaitungslohn